Heizung und Warmwasser nach Verbrauch

5 Antworten

Gasverbrauch ist in der Nebenkostenvorauszahlung inbegriffen. Die Energiekosten werden u.a. nach dem Gasverbrauch ermittelt und sind von Ihnen zunächst über die Vorauszahlung zu begleichen. Einmal jährlich findet ein Abgleich zwischen Vorausleistungen und tatsächlich angefallenen Kosten über eine Nebenkostenabrechnung statt, die dann eine Kostenerstattung oder eine Nachforderung ergibt.

Für Heizkosten, incl. Wassererwärmung, zahlst du 70 Euro im Voraus. Zu den Heizkosten zählen auch die Brennstoffkosten. Im Rahmen der Betriebskostenabrechnung wird über diese abzurechnen sein. Wenn du tatsächlich einen eigenen Gaszähler hastt und eine Heizanlage nur für dich, zahlst du halt Gas selbst (an den Versorger). Damit entfällt die Einbeziehung in die Heizkostenabrechnung.

Das Warmwasser ist mit drin, "nach Verbrauch heißt nur das euer Verbrauch gemessen wird ihr also keine Pauschalmiete zahlt oder es nach Wohnungsgröße oder Personsnzahl geht. ich denke mal die 70€ sind die momentane Vorrauszahlung also in der Miete sind 70€ für WW drin.

Deine Ausdrucksweise lässt zu wünschen übrig. Wie hoch sind die Vorauszahlugnen? 70 insgesamt oder nur für die Heizung/Warmwasser. Wenn in den 70 € alles beinhaltet ist, ist das - egal wie groß die Wohnung ist - etwas arg wenig. Aber so wie du schreibst ist in den Nebenkosten Heizugn und WW beinhaltet. Evt. hat Vermieter gerechnet udn ist dahiinter gekommen, dass 70 für alles viel zu wenig ist. Man rechnet für alle NK 2,5 - 3,- € pro m².

Also die Nebenkosten insgesamt belaufen sich auf 150€ und davon eben 70 Euro bei Heizung und Warmwasser. Die wohnung ist 62m2 groß.

Also wir sind in eine neue Wohnung eingezogen, keine hat vorher darin gewohnt, falls das etwas zur Sache tut. Wichtig ist ja, was im Mietvertrag steht. Und wir wissen nicht genau, wie wir diese Zeile in der Betriebskostenauflistung interpretieren sollen. "Heizung, Warmwasser nach Verbrauch 70 Euro" Also müssen wir nun Gas auf unsere Kosten anmelden oder muss das der Vermieter machen? Ich dachte, dass es der Vermieter anmelden muss, und falls es am Ende zu Nachzahlungen aufgrund höheren Verbrauchs kommt, dass wir das dann am Jahresende beim Vermieter begleichen müssen. Sehe ich das falsch?

habt ihr denn eine Therme für euch allein?? Dann hat er sich im Mietvertrag vertan. Sein Fehler.

@Tabaluga1961

Ja, wir haben eine eigene Therme, also einen eigenen Gaszähler.

Was möchtest Du wissen?