Zahlt der Vermieter oder der Mieter, wenn der Heizungsregler defekt ist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie ich das in untigem Link verstehe ist bei einer Etagen- oder Zentralheizung der Vermieter in der Pflicht die Heizung und auch die Heizkörper instand zu halten. http://anwalt-im-netz.de/mietrecht/heizung.html

Ich habe gerade mit der Fernwärme telefoniert, sie übernimmt den Tausch und auch die Kosten. Also entweder der Vermieter oder eben scheinbar die Fernwärme, jedenfalls nicht der Mieter, gebe Ihnen Recht!

@YoungLady

Dann gibt es zwischen Wärmelieferant und Vermieter einen Wartungsvertrag ... selbst wenn es den nicht geben würde, dann ist der Vermieter dafür verantwortlich, denn die Heizung gehört zum Mietgegensatnd

@stelari

gut zu wissen, danke!

Hast Du in Deinem Mietvertrag eine Kleinreparaturklausel und das Thermostat kann repariert (was aber kaum lohnt) werden, müßtest Du das zahlen.

Muß das Thermostat erneuert werden ist das eine Instandsetzung. Und Instandsetzungen muß grundsätzlich der Vermieter zahlen.

Schauen Sie mal in Ihren Mietvertrag, ob Kleinreparaturen bis zu einem gewissen Betrag selbst übernommen werden müssen. Ein Thermostat unterliegt dem alltäglichen Gebrauch des Bewohners. Möglich dass diese nur klemmt. Trotzdem sollte der Vermieter informiert werden, was zu tun ist.

steht nichts derartiges.

Ohne den Regler funktioniert die Heizung nicht ordnungsgemäß. Und für deren ordnungsgemäße Funktion hat der Vermieter zu sorgen.

Man kann sich Streiten und frieren... Zum teuren neuen gibt es aber eine alternative das Teil reparieren zu lassen. Guck mal hier:

http://goo.gl/a0cC4N

Die reparieren so was. haben mir bei unserer Heizung auch schon geholfen. Kostet zwar Geld. Ist aber schneller und günstiger wie ein Neuteil.


Was möchtest Du wissen?