Heizkosten im Mietvertrag enthalten und dennoch separat Strom und Gas bezahlen?

5 Antworten

Wenn die WARMMiete im Mietvertrag angegeben ist, müsst Ihr nicht extra für Heizung (Gas) zahlen.  Bzw. nur, wenn Euer verbrauch die pauschale überschreitet. Was anderes wäre, wenn ihr anteilig für die Heizung an sich zahlen müsstet. Dann wäre euer Gasverbrauch extra.

Habt Ihr einen Gasherd/Warmwasser? Das geht dann extra, nach Verbrauch.

Strom zahlt man immer extra...

Sicher, das es die Heizkosten für eure Wohnung sind? Wo währ dann die Berechnungsgrundlage, denn Berechnungsgrundlage ist ja der Verbrauch, den ihr ja selber zahlt.

Kann es sein, das es die Heizkosten für das Haus(Flure, Treppenhaus,Keller) ist?

Last die Abrechnung vom Mieterschutzbund prüfen, auch die vom letzten Jahr.

Sollte die Abrechnung falsch sein, kann man bis zu 2 Jahren zurückfordern.

1 Für nicht geleistet arbeiten müst ihr auch nichts bezahlen.

2 Wen das wirklich die heizkosten sind sind die viel zu hoch und bei euch müste in d wohnung eiskalt sein.

3 Ihr habt auch das recht die Jahrweskosten zu wiedersprechen und nicht in der höhe zu bezahlen wen die abrechnung erfunden ist bzw nicht korekt ist.

Reparaturkosten ist auch so eine sache zb wen dies am heikessel waren mus das alleine der vermieter bezahlen.

ASm besten ist ihr wendet euch an den mieterschutz oder einen anwalt-

Die warmiete ist mit allen Nebenkosten.Einziegste ausname wäre Kabeltv bzw internet.

Also wozui noch die 85 €Zahlen.?

Das fällt euch nach zwei Jahren auf?

Habt ihr den Mietvertrag nicht durch gelesen, bevor ihr ihn unterschrieben habt?

In der Nebenkostenabrechnung müssen die Heizkosten genau aufgeführt sein.

Ich wüßte nicht, was für extra Kosten das sein sollen, wenn ihr eh schon separat bezahlt?

Der Hausmeister muß ja dokumentieren, was er macht, er kann nicht einfach was aufschreiben, das euch dann berechnet wird.

Was ihr machen könnt?

Wendet euch mal an einen Mieterschutzbund.

Gaslieferungen sind normal erst mit einer Vorauszahlung zu bezahlen, dann erfolgt zu einem Stichtag die Gesamtabrechnung.

So kann sich das auch in der Warmmiete abspielen, denn es kann erst nur eine Schätzmenge angenommen und in Rechnung gestellt werden, dann allerdings kommt die Jahresabrechnung.

Da muss aber zu erkennen zwischen Gezahlten und noch Geforderten zu ersehen sein.

Was möchtest Du wissen?