Heizkosten im Altbau?

5 Antworten

Kann dir keiner sagen. Ich habe letztes Jahr eine Altbauwohnung mit fast 150 qm gekauft- die bisherige Eigentümerin hatte da nur so 70 Euro Heizkosten im Monat (moderne Gas-Brennwerttherme). Es hängt natürlich schon sehr vom individuellen Heizverhalten ab, aber auch sehr vom baulichen Zustand (Fenster, Dämmung etc.) und der Heizungsart. Unsere Wohnung erstreckt sich über das gesamte Dachgeschoss, dass Haus hat sehr dicke Außenwände und ein nagelneues Dach- daher heizen die unterliegenden Wohnungen unsere ordentlich mit. Ich kenne aber auch Altbaubewohner, die für die  Hälfte der Wohnfläche doppelt so hohe Heizkosten haben.


Hat die Wohnung wirklich 5625 m²? So zumindest hast Du es ausgedrückt.

Spaß beiseite: 75 m² Altbau und kein Energieausweis. Vermutlich aus gutem Grund. Denkmal, keine Dämmung möglich. Dünne, kalte Wände und sehr hohe Räume. Zugige Fenster im schlimmsten Fall.

In einem Energieausweis sieht man in der Regel eine Kennzahl, die ausdrückt, wieviel Energie pro Jahr pro m² zum Beheizen benötigt wird.

Eine Zahl unter 100 ist sehr gut. 100 - 200 ist mittelmäßig. Bis 300 ziemlich schlecht und alles was darüber ist, katastrophal.

Angenommen, bei Euch wären es 300. Dann wären es 22500 kw/h, was einer Gasrechnung von etwa 1000 € entsprechen würde. Dazu dann nochmal ca. 20 % für Warmwassererwärmung, also insgesamt 1200 €. Je Monat also etwa 100 €. Bei einem Wert von 400 wären es schon rund 1500 € pro Jahr, bzw. 125 € pro Monat.

Nimm das mal als groben Anhaltspunkt und vielleicht kannst Du erkennen, in welchem energetischen Zustand Außenwände und Fenster sind. Wenn Du das nicht erkennen kannst, dann gehe lieber von 400, als von 300 oder noch besser aus. Dann bist Du wenigstens auf der einigermaßen sicheren Seite.

Wie sollen wir denn das sagen? Wir wissen nicht welche Heizmethode, wissen nicht, ob es isoliert ist, wie die Fenster sind, wie hoch die Wände sind.......wie abgerechnet wird.

Also in meiner letzten Wohnung habe ich bei 78 qm 1200 Euro im Jahr bezahlt, jetzt habe ich ein Haus mit 170 qm habe ich nur etwa 600 Euro. Beide Häuser aus etwa dem selben Jahr.

Lass dir doch einfach die Heizkostenabrechnung von dem Vormieter zeigen. Dann hast du einen gewissen Überblick!

Hast ein Mietangebot....lass Dir doch die Heizkostenabrechnungen der letzten 3 Jahre z.B. vorlegen....!(Sind selten im Mietpreis enthalten, auch die Nebenkosten wie Hausstrom usw. nicht!) Jeder hat aber auch ein anderes Heizverhalten...Was für eine Heizung ist es denn...??? Warmwasserversorgung inkl.?

Dazu müsstest du uns mal sagen, wie die Anlage versorgt wird?

Fernwärme, Gas, Nachtspeicherheizung.......

Gas, Etagenheizung steht drin

@maikaGreser

Gas Etagenheizungen sind nicht billig. Darüber läuft also das Warmwasser auch noch und die Heizung. Rechne also mal mit ca. 100 Euro / Monat.

Was möchtest Du wissen?