Heizkosten bei Warmmiete?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob die Heizkosten in der sog. Warmmiete (müßte eigentlich Bruttomiete (Nettomiete + Nebenkosten) heißen)enthalten sind sollte in Deinem Mietvertrag stehen.

"Woher will der Vermieter wissen, wie viel ich verbraucht habe?" Jeder Heizkörper müßte einen Verbrauchszähler haben der 1 x jährlich abgelesen wird. Danach werden dann die Heizkosten abgerechnet.

Um aber Deine Frage genauer beantworten zu können muß man mehr Infos haben.

Was ist im Mietvertrag vereinbart?

Kaltmiete (Nettomiete) + Nebenkosten = Warmmiete (Bruttomiete)?

Oder pauschal 450 €?

Wie groß ist die Wohnung?

Wie hoch, wenn vereinbart, die monatlichen Vorauszahlungen?

In meinem Mietvertrag steht: "Der Mietzins beträgt 450€ einschließlich der Heizkosten und den Kosten für die Warmwasseraufbereitung sowie aller weiterer Nebenkosten." An den Heizkörpern hängen keine extra Zähler. Somit kann ich davon ausgehen, dass es eine Pauschale verlangt wird; also, dass es weder zu nach-, noch zu Rückzahlungen kommt, oder?

@Subway09

"Somit kann ich davon ausgehen, dass es eine Pauschale verlangt wird;..."

Das sieht auf den ersten Blick so aus.

Bei einer Warmmiete sind die Nebenkosten inklusive. Eine Nachzahlung gibt es dann nicht. Es sei denn die Heizkosten werden im Mietvertrag als separat zu zahlen aufgeführt.

Das solltest du mit dem Vermieter klären, ob er die Heizkosten pro Wohnung abrechnet oder auf alle Mietparteien. In der Warmmiete ist normalerweise eine Pauschale enthalten, wenn mehr verbraucht wird, wird der Vermieter das nicht alleine bezahlen, sondern von den Mietern begleichen lassen und dann kann es schon zu einer Nachzahlung kommen.

"Das solltest du mit dem Vermieter klären, ob er die Heizkosten pro Wohnung abrechnet oder auf alle Mietparteien."

Das muß im Mietvertrag stehen.

"In der Warmmiete ist normalerweise eine Pauschale enthalten, wenn mehr verbraucht wird, wird der Vermieter das nicht alleine bezahlen, sondern von den Mietern begleichen lassen und dann kann es schon zu einer Nachzahlung kommen.*

Bei einer Pauschale wird weder abgerechnet noch nachgezahlt. Aber auch nichts zurückgezahlt.

hallo ich wohne in einer 4 zkb wohnung,ca 110qm

ich bezahle 550 warm und 230euro an die stadtwerke ,

warm miete ist doch warm bzw muss doch die heizung mit drin sein. mein vermieter hat den keller zu geaperrt und verlangt jetzt von mir das ich die gelbe säcke in mein kämmerchen bzw in die wohnung stellen müsste, obwohl sie die ganze zeit im flur bzw im keller standen . nur weil sie den keller auf eigen bedarf haben.

wie sieht es rechtlich aus?

Was steht im Mietvertrag? Normal ist die Heizung damit abgegolten. Oder erhältst Du am Ende des Jahres eine genaue Abrechnung nach Heizkostenverteilern?

Das weiß ich eben nicht ^^ Es gibt keinen extra Zähler (also ich wüsste nichts davon)... Folglich wüsste ich nicht wie die Abrechnung aussehen sollte; auf welchen Angaben diese basieren sollte.

@Subway09

Du weisst aber doch was in Deinem Mietvertrag steht , oder nicht?

Was möchtest Du wissen?