Heizkörper werden nur bis zur Zählerhöhe warm. Warum?

5 Antworten

Also erst einmal, wenn irgend etwas an der Heizung nicht funktioniert, muß man nicht automatisch entlüften! Das ist kein Allheilmittel für gestörte Heizungen! Wenn Euer Heizkörper nur bis zu Hälfte warm wird, aber Eure Raumtemperatur erreicht ist, dann ist da vollkommen normal. Denn das Wasser in dem Heizkörper gibt auf seinem Weg von oben nach unten seine Wärmeenergie ab und wird kälter. Es ist also vollkommen normal, wenn ein Heizkörper von oben nach unten eine absteigende Temperatur hat. Wenn die eingestellte Raumtemperatur erreicht wird, dann schließt der Thermostatkopf das Ventil am Heizkörper und der Durchfluss in dem Heizkörper stoppt. Die Wärme wird abgegeben und der Heizkörper wird langsam kalt. Es kann passieren, daß wenn man z.B. durch Sonneneinstrahlung oder anderer Wärmequellen die eingestellte Raumtemperatur erreicht hat, der Heizkörper gar nicht erst warm wird. Stellt die Temperatur am Thermostatkopf einmal probeweise auf die höchste Temperatur und dann beobachtet einmal die Wärmeverteilung im Heizkörper. Wenn der untere Teil kühler bleibt, dann ist das normal, denn der Rücklauf soll kühler sein. Ein hydraulischer Abgleich ist zwar nach neuester Richtlinie für neue und veränderte Anlagen vorgeschrieben, aber das ist kompliziert und kann nicht so ohne weiteres auf bestehenden Anlagen durchgeführt werden. Außerdem ist der hydraulische Abgleich nur für den Idealfall der Heizung herzustellen. Sobald sich ein Heizkörper aus dem Verbund wegen Erreichen der Raumtemperatur "abmeldet", versagt der hydraulische Abgleich. Noch Fragen? Dann los!

Vielleicht ist der Rücklauf nicht ganz aufgedreht oder der Hydraulische abgleich ist falsch / nicht erfolgt. Dass die Pumpe zu niedrig eingestellt ist, kann auch sein. Das sollte die Firma die die Heizkörper eingebaut hat nachbessern. Ist das bei allen Heizkörpern so oder nur bei den neuen? Vielleicht ist die Heizung absichtlich so eingestellt, das die so wenig heizt, war ja auch warm heute. Ist die denn jetzt wieder warm?

So, wie du das geschildert hast, ist zu vermuten, dass die Fördermenge der Pumpe nicht groß genug ist und das Wasser sich im Heizkörper auf dem Weg nach unten stark abkühlt.

Hydraulischer Abgleich, heißt das Zauberwort. Die Pumpe ist zu klein bzw. müssen die anderen Heizkörper gedrosselt werden.Bei großen Anlagen, kommt das schon mal Vor.

Wasser nachfüllen lassen und dann entlüften. Und zwar so lange, bis Wasser kommt. Angenommen, alle Mieter haben ihre Heizkörper entlüftet, ohne Wasser nach zu füllen, dann ist definitiv jetzt zu wenig Wasser im System, und der Druck im Eimer.

Kleines Problem, große Wirkung.

Was möchtest Du wissen?