Heirat mit Pakistani

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kann ich larry 2010 da nur anschließen: zu allen erforderlichen Papieren bitte unbedingt rechtzeitig Dein zuständiges (Wohnsitz-) Standesamt fragen.

In jedem Einzelfall werden (abhängig von Familienstand, Staatsangehörigkeit usw.) unterschiedliche Unterlagen benötigt. Bitte nicht auf pauschale Auskünfte aus dem Internet (auch nicht von hier, sorry) hin irgendwelche Papiere besorgen.

Im Standesamt bekomms Du eine detaillierte schriftliche Aufstellung aller erforderlichen Papiere für beide Verlobten...

Zur Bearbeitungszeit gibt´s zwei grundlegende Fragezeichen: 1) Urkunden aus Pakistan werden vom Auswärtigen Amt (d.h. Botschaft vor Ort) derzeit nicht beglaubigt (sog. "Legalisation"), weil das öffentliche pakistanische Urkundenwesen, gelinde gesagt, verbesserungswürdig ist und man sich hinsichtlich der Echtheit nie ohne weiteres sichr sein kann... das Standesamt kann im Zweifelsfall eine Echtheitsprüfung veranlassen (Achtung ! die Kosten dafr tragt Ihr..!), die duchaus mehrere Monate dauern kann 2) da Pakistan bestimmte Dokumente nicht ausstellen kann (Details führen hier zu weit), muss das deutsche Standesamt Eure gesamte Akte nach Eurer Anmeldung der Eheschließung ans zuständige Oberlandesgericht weiterleiten, damit dort eine Ausnahme genehmigt wird. Dauer hierzu (je nach Bundesland und Auslastung des OLG) im Schnitt 3-6 Wochen.

=> um die Eheschließung allein anzumelden, solange Dein Partner noch im Ausland ist, müsste er Dir eine entsprechende Vollacht fürs Standesamt erteilen (... so.: beim Standesamt erfragen!!!), dann könntest Du im Vorfeld hier mit dem Papierkram arbeiten und -wenn ales vom timing her gut läuft- im Zeitfenster seines 3-Monats-Aufenthalts heiraten. => wichtig: Ausländerbehörde informieren (s. Posting von larry2010) ! Die Ausländerheörden reagieren gerne empfindlich, wenn jemand ohne spezielles Visum zur Eheschließung hier erscheint und "schnel heiratet"; am besten via Botschaft in Pakistan ein Eheschließungs-Visum beantragen, das vermeidet Ärger.

In Dänemark (oder Las Vegas oder sonstwo) heiraten führt zwar erstmal zum gewünschten Erfolg (weil völlig legal und nicht anfechtbar) , löst aber nicht das Problem mit der Ausländerbehörde !!!

Vielen Dank für deine Antwort. Das hat mir sehr geholfen. Wir haben vor nach ungefähr 4Wochen (nachdem er kommt) uns beim Standesamt für die Hochzeit anmelden. Würde die Ausländerbehörde da weniger Probleme machen?

am besten machst du eine termin auf dem standesamt und ausländeramt.

ausserdem müssen all seine papiere übersetzt werden und bestätigt werden, das die übersetzungen richtig sind.

deshalb informiert euch erstmal und plant erst , wann er nach deutschland kommen kann, wenn alle papiere komplett sind

Wie lange dauert so etwas? Übersetzen und bestätigen lassen? Kann man das vor seiner Einreise machen?

@soniye1994

da musst du dich selbst kundig machen. ich glaube bei freunden hat es einige monate, wenn nicht ein halbes jahr gedauert.

@larry2010

Soo lange ??? Ich frage einfach mal bei den Behörden nach.

@soniye1994

ja, das ist nicht ohne. man brauch da geduld.

oder ihr heiratet in dänemark, die brauchen keine übersetzung.

wie die ehe dann aber hier anerkannt wird, weiss ich nicht.

@larry2010

Aber anerkannt wird sie doch oder? Viele heiraten ja im Ausland.

@soniye1994

ja, das schon. aber ob er den deutschen pass beantragen kann oder so keine ahnung

nach der Heirat fangen die Probleme an, Männer aus der Region haben ein ganz anderes Frauenbild als das was hier üblich ist. Und dass man sich kennt und dass er anders ist als alle Anderen haben schon Tausende vor dir gedacht. Es geht ihm im Endeffekt nur um die Papiere, egal was er sagt und dich glauben lässt.

Das weiß ich. Er selber hat Verwandte hier in Deutschland. Die kenne ich alle persönlich. Ich selber habe auch Pakistanische Freunde und Bekannte hier. Ich weiß wie die ticken. Aber ich habe ihn natürlich auch persönlich kennengelernt. Es ist eine absolute Liebesheirat.

@moien57

Jeder sieht so etwas anders :)

Hallo, bin seit über 3 Jahren sehr glücklich mit einer Dominikanerin verheiratet und kann sagen, dass es nicht immer nur um Aufenthaltstitel geht. Oft mag es wohl so sein aber halt nicht immer. Aber wenn ein 60 jähriger mit 120 KG eine 22 jährige brasilianische Schönheit heiratet sollte er eigentlich wissen worum es geht, nämlich um den Aufenthaltstitel. Aber wem will man da einen Vorwurf machen ? Dem Mann der nur mit dem Schwanz denkt oder der Frau die nur an den Titel denkt ? Es gibt auch deutsche Frauen die wohlhabende Männer suchen um versorgt zu sein. Das ist nichts anderes. Im Endeffekt muss jeder selbst sehen wie er glücklich wird und mit wem.

Also wenns noch nicht zu spät ist...dann sei clever und flieg dahin und heirate ihn dort. Ist vieeeeeeeeeel einfacher. Hab ich genauso gemacht. Und wenn er sich daneben benimmt..dann schnipp schnapp... und JA: Du kannst davon ausgehen..das er die Papiere wil..ich kenne zuviele Pakistanis die alle immer das gleiche sagen:

"Hauptsache raus, erzähl der Frau was sie hören möchte.." Aber vielleicht hast Du ja eine Ausnahme (solls geben..kenne 2..der eine hat eine Polin geheiratet, der andere ne Russin...glücklich seit 20 Jahren..keine Muslime..kein Stress !)

deine Aussage trifft genau zu,das kann ich nach jahrelangen Leben in Pakistan nur bestättigen.Ich war über 30 Jahre verheiratet und ich kenne unter Freunden und Bekannten nur 1 Paar welches noch verheiratet ist.Alle anderen Ehen sind im Laufe der Zeit zerbrochen und die Männer haben sich dann pakistanische Frauen hier nach Deutschland geholt.

Da erkundige Dich mal lieber bei den Behörden.

Was möchtest Du wissen?