Heirat mit einen Inder in Indien

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du hast uns ja recht wenige informationen ueber die hintergruende gegeben ....

im voraus moechte ich sagen , dass ich selber eine ganze weile in indien gelebt habe , und auch einen indischen , in indien lebenden , freund habe.

dass es schnell gehen muss, kommt auch mal vor, weil es die familie so moechte. machmal hat es auch andere gruende, und es kommt oft genug vor , dass das alles schieg laeuft. vor allem , wen man die familienicht gut genug gennt (auch passiert es oft, das der mann in indien schon verlobt oder gar verheiratet ist)

nach der hochzeit dauert es oft lange (auch mal 1,5 bis 2 jahre) bis die papiere durchkommen und die hochzeit auch in deutschalnd anerkannt ist. Das kann auch mal das noetige Kleingeld benoetigen

Auch die Kosten der Hochzeit sind abzuklaeren. Traditionell werden die naemlich von der Familie der FRAU getragen. Bei gut situierten Familien kann es schon mal bis in die 20 000 euro gehen(dort ist es das ereignis des leben, auch ein statussymbol und oft verschulden sich die familien erbarmungslos ).

wenn alles gut klappt, hab ich hier noch einen netten link mir ein paar berichten von ehefrauen mit inischen ehemaennern.

http://gunguroo.blog.de/2007/08/29/hilfe_ich_heirate_eine_familie~2887748/

und jetzt aber keine angst bekommen! es sind echt liebenswuerdige menschen!

Wenn dein zukünftiger Schwiegersohn hier studiert hat, kommt er doch wahrscheinlich aus einer wohlhabenden Familie. Es gibt auch in Deutschland hier lebende Inder in höheren Positionen. Wenn es deine Tochter möchte, kannst du dich kaum dagegen stellen. Und eine Hochzeit in Indien stelle ich mir romantisch vor. Sie sollte (nur zur Sicherheit) immer ihren Pass und ein Rückflugticket in der Tasche haben, da kannst du sie drum bitten, dass sie das tut. Könnte mir denken, dass sie vorerst nur ein Touristenvisum hat. Alles Weitere findet sich dann wohl. Viel Glück!

wollen sie in indien oder -D- leben? es gibt natuerlich welche, die nur die legalisierung wollen. ich kenne einige, die mit indern verheiratet sind und bei einigen funktioniert das gut, bei anderen eher weniger. es gibt sehr aufgeschlossene indische familien. die "oberkaste" kann seeehr ueberheblich sein und gnadenlos materialistisch. mache dir einen eindruck von dem ganzen. mehr kannst du als vater nicht tun. gib ihr deinen segen und unterstuetze sich mit allem.

Wenn deine Tochter über 18 Jahre alt ist ist das ihre eintscheidung. Die Liebe ist stärker als alles andere.

freue dich wenn deine tochter ihr liebesglück gefunden hat - in indien wird üblicherweise sehr aufwendig geheiratet, soll heissen, es wird ein grosses fest geben - alleine deshalb lohnt sich eine hochzeit in diesem land - nur solltest du im vorfeld klären, wer die kosten trägt, da diese sehr erheblich sein können

Oh ja, auch so ein Thema, das man nicht totschweigen sollte, denn anderfalls kann es ganz bitter werden, denn hier ist auch wieder die Familienehre gefragt.

Was möchtest Du wissen?