heimlich fotografiert vom kollegen

5 Antworten

Unabhängig davon ob er dich fotografieren darf oder nicht.......Wenn der Arzt dich krank schreibt heiss das nicht dass du zuhause bleiben musst. Abhängig von deiner Krankheit darst du selbstverständlich weg gehen. Und so wie du geschrieben hast ist es eine Problem mit der Hygiene wenn du vorzeitig zur Arbeit kommst. Daher würde ich auch meinem Chef gegenüber so argumentieren, dass ich arbeiten möchte aber aus den in der Krankmeldung erwähnten Gründen nicht arbeiten darf.

Dass du krank geschrieben bist hat noch lange nichts damit zu tun dass du im Bett liegen musst! Also kann es deiner Filialleitung sowas von am Ars... vorbei gehen, was du da gemacht hast.
Für den Heilprozess bei dir war es wichtig dass du nicht zu sehr mit Wasser, Flüssigkeiten und Feuchtigkeit in Berührung kommst. Du wirst deine Verletzung wohl auch verbunden haben und nicht offen tragen. Dadurch ist sie vor normalem Schmutz und Staub, mit dem du ja zwangsweise auch daheim in Berührung kämst, geschützt. Nur soll eben der Verband nicht nass oder so werden. Die Gefahr betand aber wohl nicht. Du hast also den Heilungsprozess nicht behindert, was du aber wohl machen müsstest, wenn du gearbeitet hättest und mit Wasser etc. in Berührung gekommen wärst.
Also ist da erst einmal das 'Zusammenscheissen' durch die Filialleitung völlig unberechtigt und du könntest ja überlegen eine Stufe höher, bei der Bezirksleitung oder wie das bei euch heißt, Beschwerde einzulegen.
Der Kollege wäre natürlich vollkommen unten durch, das ist wohl klar. Sowas nennt man Kameradenschwein, Verräter oder sonstiges. Hast du ihn mal gefragt ob er früher bei der Stasi war oder ob er das seitens der Eltern so gezeigt bekommen hat? Immerhin erinnert das doch sehr an diese Methoden, über die einige ja immer noch nicht hinweg sind. Auch nicht nach über 20 Jahren. ;-P

Also der Fotografierte (in diesem Fall Du) hat die Bildrechte, besonders dann, wenn Du darauf gut zu erkennen bist. Dass Du nicht arbeiten gehst, ist ja wohl klar! Du bist krank geschrieben! Wie diese Situation zu bewerten ist, ist schwierig. Hierfür sind die anderen tausend Posts gewiss besser geeignet...

Über das Gesetz weiß ich nicht zu 100% bescheid, aber ich glaube, das darf er nicht. Ich würde ihn an deiner Stelle aber aufjedenfall mal darauf ansprechen und fragen, was das überhaupt soll - du hast aufjedenfall jedes Recht, wütend zu sein.

Krankgeschrieben heißt ja nicht, dass du das Haus nicht verlassen darfst. Bei einer genähten Wunde am Finger und der Arbeit mit Lebensmitteln ist es eigentlich selbstverständlich, dass man da nicht arbeitet. Es schadet aber nicht der Genesung, wenn man sich außerhalb der Wohnung aufhält. Von daher hast du nichts falsch gemacht und brauchst dich nichr rechtfertigen oder dich schlecht fühlen.

Was das Foto von deinem Kollegen angeht. Das ist meiner Meiung nach dreist. Lese dir das mal durch, das ist zar ein anderer Fall, die Meinung des Anwalts am Ende dürte aber auch auf dich zutreffen.

http://www.frag-einen-anwalt.de/Unerlaubtes-Fotografieren-__f199317.html

Was möchtest Du wissen?