Heimarbeit bei Arbeitsunfähigkeit erlaubt?

2 Antworten

Arbeitsunfähigkeit sagt eigetlich schon alles aus: nämlich dass du unfähig bist im Moment zu arbeiten. Das gilt dann für alle Tätigkeiten. Dein Arbeitgeber sieht es natürlich nicht, was du zu Hause tust. Aber das Finanzamt wird es sehen oder andere Behörden. Und dann wird es nicht lange dauern, bis du Ärger bekommst wegen der Sache. Lass es als lieber bleiben.

Nein! Arbeitsunfähig heißt auch Arbeitsunfähig. Wenn dein Arbeitgeber das herrausbekommt, dann ist das eine Grund für eine fristlose Kündigung. Außerdem bekommst du sicher Leistungen. Diese mußt du dann auch komplett zurückzahlen.

Wenn du soetwas machen möchtest mußt du deinen Arbeitgeber um Erlaubnis fragen.

Was möchtest Du wissen?