Haustür nachts auf im Mietshaus

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Ernstfall wird das die Versicherung des Vermieters klären lassen. Ich vermute mal dieser wird die Polizei benachrichtigen oder das O-Amt (je nach dem wer bei euch dafür zuständig ist).

Vielen Dank für das goldene Sternchen :-)

Ruf doch mal deinen Vermieter an u. erzaehle ihm dass ihr da so einen speziellen Mitbewohner habt, der in der Waschkueche das Fenster zumacht u. nachts mit einem Keil die Haustuere offen stehen laesst. Dein Vermieter kann sich evtl. mit den anderen mal zusammen setzen. Der Vermieter des Betreffenden koennte diesen ja mal ansprechen. Ist ja auch im Interesse aller!

Bitte keine namentliche Anschuldigung, wenn man keine Beweise hat. Vermutungen helfen nicht und vergiften höchstens das Klima im Haus.

Tja - da wird dann der Vermieter für aufkommen müssen - und ganz schön fluchen! Die Verursacher werden ja wohl eher nicht geschnappt werden.

Ganz ehrlich: ich würde mal einen Versammlung aller Mieter anberaumen und die Polizei dazu einladen. Es ist schon wichtig, die Haustür verschlossen zu halten, vor allem nachts. Graffittimalende Jugendliche sind ja wohl eher noch das geringste Risiko dabei!

Das Problem kannst du nur beseitigen indem du selber hinter her bist. Vielen Zeitgenossen ist es total egal, solange es nicht brennt im Haus.

Der Verursacher kommt für den Schaden auf. Schlimmer währe es wenn Diebe das Haus aufsuchen. Ich würde mich an den Vermieter wenden, oder nicht nur du sondern alle Mieter.

Was möchtest Du wissen?