Haustür ab 18uhr abschließen- ist das erlaubt?

5 Antworten

Für bestimmte Leute ist es immer wieder die gleiche Frage: darf oder soll ich die Haustüre in der Nacht absperren?

Versicherungstechnisch und ist dies meist die gleiche Frage ist: Soll / bzw. darf ich die Haustüre ab 22 Uhr absperren?

Grundsätzlich dürfen Türen im Gewerbebereich erst versperrt werden, wenn keine Personen sich mehr in der Anlage (Haus) befinden.

Bei Wohnhäusern ist es anders.

Hier gelten der Mietvertrag - soweit vorhanden - oder die Versicherungsbestimmungen. In diesen Verträgen wird meist von der Nachtzeit ab 22.oo Uhr ausgegangen.

Dem Ganzen kann leicht abgeholfen werden, wenn man (ein) sogen. Panikschloß / -schlösser in die Zugangstüre/n einbaut. Kosten eines solchen Schlosses etwa 160 EUR.

Bei Vorhandensein eines solches Panikschlosses kann die Türe von innen oder von außen gesperrt werden. Aber zusätzlich kann dann diese Türe, dank des Panikschlosses, immer ohne Nutzung des Schlüssels wieder geöffnet werden. An der Außenseite der Tüe ist so dann der Türdrücker gegen einen Türknauf auszutauschen. Somit kann jeder Befugte mit Schlüssel in das Haus, aber jederman kann ohne Schlüsselanwendung wieder hinaus. Im Notfall kann ein solcher Panikverschluß Menschen retten!

Wenn alle Parteien einverstanden sind, dann kann man mit Beginn der Nachtruhe die Haustür abschließen. Allerdings muss das Schloss von Innen mit einer Brandschutzvorrichtung ohne Schlüssel außer Kraft gesetzt werden können. Ist dies nicht der Fall, dann sollte man sich überlegen ob man abschließt. Vielleicht einfach nur den Eintrittsschnapper umlegen, so dass man durch aufsperren oder Betätigung des Öffners die Tür öffnet und nicht wenn man sich einfach so dagegen lehnt. Der Vermieter sollte aber für Sicherheit sorgen. Also mal wegen einer neuen Eingangstür ansprechen.

Nicht umsonst heißt es: der Teufel ist ein Eichhörnchen..

Das Thema kommt immer mal wieder auf die Tagesordnung. Es ist so das sich hier zwei Schutzziele im Wege stehen. Da ist auf der Einen Seite das Bedürfnis sein Eigentum zu schützen. Auf der anderen Seite steht der Schutz der körperlichen Unversehrtheit wenn man im Brandfall den Rettungsweg nutzen will. Eigentlich sollte klar sein welches das höherwertige Schutzgut ist, aus Erfahrung kann ich aber sagen das Logik nicht eine angeborene menschliche Eigenschaft ist.

Dabei ist die Lösung so einfach. Man muss nur eine Panikschloss einbauen. Dann kann man zuschließen und im Notfall ist es dennoch möglich die Tür von innen ohne Schlüssel zu öffnen.

Ein Thema was noch viel zu wenig betrachtet wird ist wenn ich nachts einen medizinischen Notfall habe und nicht mehr in der Lage bin nach unten zu gehen die Tür zu öffnen. Aber irgendwas ist ja immer.

Was ist das genau für ein Haus? Ich denke solange alle Leute im Haus einen Schlüssel haben darfst du die Tür abschlißen wann du willst...

Und sonst natürlich auch, wenn die anderen trotzdem reinkommen xD

Bei einem Brand sollte man sowieso nicht durch das Treppenhaus gehen. Außerdem wenn geklaut wird, dann ist es doch sinnvoller die Haustür abzuschließen.

Das Treppenhaus ist schon immer noch der erste Rettungsweg und wenn es nicht verraucht ist soll man es auch nutzen.

Bei einem Brand sollte man sowieso nicht durch das Treppenhaus gehen

 

Dann lieber auf den Aufzug warten oder aus dem 10ten Stock springen?

Was möchtest Du wissen?