Hauskauf was beachten was kommt dazu?

5 Antworten

Hallo Moggimoggi,

zu dem Hauspreis kommen noch sogenannte Erwerbsnebenkosten hinzu: Grunderwerbsteuer (3,5 - 6,5 % des Kaufpreises, je nach Bundesland), Grundbuch- und Notarkosten (2 % des Kaufpreises) und Maklercourtage (im Exposé ausgewiesen).

Siehe auch: www.interhyp.de/bauen-kaufen/tipps-zur-finanzierung/nebenkosten-einkalkulieren.html

Sehr viele Banken setzen voraus, dass Du diese Nebenkosten aus Eigenkapital tragen kannst. Wenn Renovierungs- und Schönheitsreparaturen (Tapezierarbeiten, Anstrich) notwendig sind, sollten diese natürlich auch selbst abgedeckt werden. Je nach dem, in welchem Bundesland Du lebst und ob ein Makler noch zu bezahlen ist oder nicht, könnte es also mit Deinem Eigenkapital sehr eng werden.

Wenn die 25.000 Euro nicht ganz für die Kaufnebenkosten reichen, gibt es ausgewählte Banken, die die Erwerbsnebenkosten mitfinanzieren. Diese Option bieten Banken aber im Regelfall nur für selbst genutzte Immobilien an und für Darlehensnehmer mit einer sehr guten Bonität. Hintergrund ist, dass Banken ihr Risiko bei Finanzierungen mit wenig oder gar keinem Eigenkapital sehr hoch einschätzen und sich dies natürlich auf bei den Zinsen für das Darlehen bemerkbar machen.

Welche Laufzeit dann machbar ist, wie viel Zinsen etc. Du zu bezahlen hast, hängt von der tatsächlich benötigten Darlehenssumme ab und auch von Deinen Vorstellungen und anderen individuellen Faktoren. Am besten sprichst Du Deinen Finanzierungswunsch im Vorfeld mit Deiner Hausbank oder einem Vermittler durch, um ganz grundsätzlich Klarheit darüber zu gewinnen, ob Deine Wünsche realistisch sind und welche Möglichkeiten Du hast. Dann kannst Du auch zielgerichtet in die Gespräche mit dem Verkäufer / Makler gehen.

Über diesen Link haben wir Dir ein paar generelle Tipps und wichtige Schritte beim Immobilienkauf zusammen gestellt: www.interhyp.de/bauen-kaufen/tipps-zur-immobilie/immobilien-kaufen.html

Viele Grüße,
Meryem von Interhyp

Das wichtigste was die Bank wissen will ist dein Einkommen. Und wie sicher diese ist. 2 Einkommensbezieher sind besser als einer .. Beamter oder Grosskonzern ist besser als Manager in eine Startup Firma. Und dann sollte der Kredit bis zur Rente abbezahlt sein.

Das willst du sicher hier nicht ausbreiten. Darum führt kein Weg an einem Beratungsgespäch bei einer Bank vorbei.

Zinsen sind keine Nebenkosten.

Nebenkosten sind die Grundsteuer, und alles was man so braucht, bis man einziehen kann: Renovierung oder bei Neukauf: Küche, Gartenanlage, Sonderwünsche Fussboden, Bad, Elektro.

Rechne mal grob 20 % die da noch dazukommen.

also 500k und 25 k wären nur 5% Eigenkapital. Das dürfte schwer werden, vielleich mit 2 Gutverdienern ...

Vorrechnen wird die Bank, was du zum Leben brauchst ..

475k Kredit bei 2 % Zinsen und nur 1 % Anfangstilgung wären knapp 1200 Euro Netto im Monat. Nebenkosten sind mindestens genauso hoch wie bei der Wohnung deren Miete natürlich dann wegfällt.

Rede mit deiner Bank, welche deine Kontobewegungen am besten einschätzen kann.

Mit dem Eigenkapital und dem Netto würde ich meine Suche auf Häuser bis 200.000 € beschränken, falls es sowas bei euch gibt.

Hauskaufpreis plus Grunderwerbsteuer, Notar- Gerichtskosten, evtl Makler

monatliche Kosten Tilgung für das Darlehen, die Nebenkosten ( Grundsteuer, Strom, Wasser....), Renovierungs- und Instandhaltungskosten, Versicherung und

Leben solltest du auch noch können.

Was du meinst sind evtl Strassenausbaubeiträge.

Nachbarn müssen dir eigentlich nur vielleicht was unterschreiben, wenn du bauliche Dinge am Haus verändern willst, kommt drauf an.

Du solltest noch Rücklagen haben, wenn du in den Krankengeldbezug kommst.

Du zahlst Grunderwerbssteuer auf den Kaufpreis (Höhe ist abhängig vom Bundesland), Notarkosten und Grundbucheintrag. Evtl. auch Maklerkosten. Das dürfte dein Eigenkapital schon mehr als auffressen.

monantlich könnte ich 1300€ „warm“? zahlen

Das wird kaum reichen, um die Zinsen, Tilgung, Grundsteuer und sonstige Nebenkosten zu bestreiten. Für Reparaturen und Instandhaltung sollte man ja auch immer was zurücklegen.

vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt, aber ich meinte die 1300€ kann ich zahlen um die Zinsen usw zu bezahlen. Verdienen tue ich 2500€...

@Moggimoggi
um die Zinsen usw zu bezahlen.

Was verstehst du unter "usw"? Alles, was mit dem Haus zusammenhängt meinte ich. Du hast ja von "warm" geschrieben, also auch die Nebenkosten. Rechne dir doch nur mal aus, was du an Zins und Tilgung leisten müsstest, davon wird das Haus aber noch nicht warm. Willst du da alleine drin wohnen?

zunächst mal die Notarkosten - Grunderwerbssteuer fällt auch an - bei 25000 EK und Kaufpreis 420.000, wie willst den Rest finanzieren? Bank - man braucht Sicherheiten

zusätzlich div. Versicherungen die das Haus betreffen

viell. fällt auch eine Maklercourtage an …

monatliche Raten von 2500 bis 3000 must einkalkulieren

Habe mal gehört das sogar alle Nachbarn ein dokument unterschreiben müssen

was sollen die unterschreiben?? noch nie was davon gehört

Wie monatliche raten von 2500-3000€ ? Hätte gedacht das man ein Haus kaufen kann und die Zinsen usw so gesagt wie eine Miete zahlen kann :o dann werd ich ja nie in mein Leben ein Haus kaufen können...bist du dir sicher 3000€ im Monat ist schon viel...

@Moggimoggi

Ja, das ist viel. Du brauchst eben mehr Eigenkapital, dannm sinken auch die monatlichen Raten.

@Allexandra0809

Wer verdient denn im Monat mehr als 3000€ bzw zahlt 3000€ im Monat??? Ich würde mit meiner Frau 4500€ ZUSAMMEN verdienen. Da kann man als „normalverdiener“ heut zu Tage ja garkein Haus mehr kaufen he

@Moggimoggi

Das hast Du richtig erkannt. Das geht nur, wenn genügend Eigenkapital vorhanden ist oder Ihr zusammen um einiges mehr verdient.

@Moggimoggi

bist wohl ein Spassvogel! welche Bank gibt dir einen Kredit von; mit anderweitigen Kosten - 500.000€ waas sind deine Sicherheiten?? Eigentum in mindestens der 1,5fachen Summe

@peterobm

Warum bin ich ein Spassvogel ? Wasgebe ich für Sicherheiten? Ich gehe arbeiten und werde den Kredit abbezahlen. Wollt ihr mir echt weiß machen das man für ein Hauskauf 50.000€ Eigenkapital braucht und 2000€ im Monat für den Kredit zahlen muss ??

@Moggimoggi

nur anhand deines Einkommens wirst kaum einen Kredit bekommen, was ist wenn du arbeitslos wirst …

@Moggimoggi

Überschlage doch ganz einfach deine mon. Summe mit dem Kredit und du landest ohne Zinsen usw. schon bei über 30 Jahre. Noch Fragen?

@Moggimoggi

Deine Arbeitskraft ist schon gut aber der Bank reicht das nicht, die will was "Handfestes" siehe auch unten wegen dem Abbezahlen, mit allem drum und dran währen es bei dir über 45 Jahre, da macht kein seriöses Institut mit.

Was möchtest Du wissen?