Hauskauf von Privat mit Ratenzahlung geht das?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

könntest so eine Art Leibrente vereinbaren, aber alles notariell absichern!! Leibrente heißt du zahlt dem Verkäufer monatlich einen fes vereinbarten Betrag - sozusagen Rente. Solange dem Verkäufer die Immobilie alleine gehört kann er damit amchen was er will, die Erben haben kein Mitspracherecht

das stimmt nicht ! solange wie im grundbuch der verkäufer steht, haben die erben sehrwohl einen anspruch ! ratenzahlung zu dem üblichen zinssatz sind selbstverständlich möglich wenn sich beide parteien einig sind. viel wichtiger ist aber der eintrag im grundbuch.

@haiko

na und das Eintragen im Grundbuch ist doch die notarielle Absicherung :-)

Au weia... können kann man alles - das muss halt notariell festgelegt werden. Aber um nicht in eine "Falle" zu tappen würde ich einen Notar befragen!

Der Kaeufer muss zustimmen und er wird Dir bestimmt die Immobilie nicht ueberschreiben, bevor Du mit dem Ratenkauf fertig bist. Also bleibt er solange der Besitzer. Bleibt das Risiko dann natuerlich bei Dir.

würde aber noch was schriftlich machen zwegs ableben von Verkäufer (wegen den evtl.erben)

Wenn sich der Verkäufer darauf einläßt warum nicht?

Wenn der Verkäufer sich auf sowas einläßt, dann geht das natürlich, aber er wird bestimmt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentümer des Hauses bleiben....

Was möchtest Du wissen?