Hauskauf mit Einbauküche, Probleme Finanzierung

1 Antwort

Die Bank wird den Wert eurer Immobilie immer mit dem Kaufpreis gleichsetzen. Es wird zwar ein Gutachter geschickt, aber für die Finanzierung ist immer der Hauswert maßgeblich.

Die Bank wird natürlich eine Küche für 9000 Euro nicht mitfinanzieren - die Küche ist alt, gebraucht und stellt keine Sicherheit dar.

Man kann daher problemlos den Notarvertrag so gestalten, dass die Küche nicht explizit erwähnt ist. Es sollte aber im Vertrag stehen, dass alle Einbauten im Haus verbleiben.

Der Käufer muss zwar eine höhere GrESt zahlen und evtl etwas höhere Notarkosten, aber dies kann im Gegenzug die Finanzierung vereinfachen.

Der Verkäufer hat keinen Nachteil davon. Dem ist ja nur wichtig, dass er das Geld bekommt.

 

Was möchtest Du wissen?