Hauskauf als Selbständige, wie von der Steuerabsetzen?

4 Antworten

Sicher, kannst Du als Betriebsausgabe geltend machen. Die Ausgaben für die Wohnungsrenovierung sind nicht absetzbar (oder nur bis zu einer bestimmten Höhe), wenn Du die Wohnung selbst nutzen willst. Bei Vermietung kannst Du die Kosten reklamieren, mußt aber natürlich die Mieteinnahmen als Betriebseinnnahemn verbuchen.

So wie Du den Sachverhalt schilderst, kann man entweder 2/3 des hauses aktivieren (also die beiden betriebliche genutzten Drittel, oder aber das Haus komplett aktivieren (weil über 50 5 betrieblich genutzt, aber dann ist der eigene Wohnwert zu versteuern, so wie der Privatanteil für ein Auto.

Was günstiger ist, ist eine Rechenaufgabe mit mehreren Unbekannten, weil ja nciht nur die Kosten hineinspielen udn die Absetzung der Kosten, sondern auch die ortsübliche Vergleichsmiete.

Dazu kommt noch, wenn es Betriebsvermögen ist, dann fällt bei Betriebsaufgabe , oder bei Verkauf auch für die Wohneinheit Einkommensteuer an, sonst nur für die betrieblcihen Teile.

Wenn Du selbstständig bist, hast Du dann nicht auch einen Steuerberater?
Das Ganze ist ja ein sehr weitläufiges Feld, wo sich auch ständig etwas ändert.
Besprich das mal lieber mit einem Fachmann.

Man sollte lieber überlegen ob man das ganze aus dem Betrieb raus halten kann. Nur mal so als Gegenthese in den Raum gestellt.

Vermutlich wird der Kauf mit den Renovierungen Deine größte Ausgabe in den nächsten Jahren sein. Was schätzt Du, wie teuer kommen Dich rein steuerlich falsche Investitionen? Was sollte man bei der Höhe der Renovierungsaufwendungen beachten?

Was glaubst Du kostet eine steuerliche Beratung zu dem Thema?

Dabei ist Dir das nur eine kurze Frage bei gutefrage wert.... Könntest Du hier vollkommen schief liegen?

Was möchtest Du wissen?