Hausflurfenster morsch, wasserdurchläßig und am Rahmen durchschaubar

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einbau Türöffner und Wechselsprechanlage wäre Modernisierung und dementsprechend mit 11% der Kosten auf die Jahresmiete umlegbar. Fordern kannst du das nicht, das Fehlen ist auch kein Mangel, der zu Mietminderung berechtigen würde. Beim Fenster kommt es auf das Ausmaß der Beeinträchtigung auf deine Wohnung an. Wenn es deshalb zieht und Energieverluste auftreten, die zu Lasten der Mieter gehen, kann die Miete gemindert werden. Also: Mangel schriftlich anzeigen, insofern noch nicht erfolgt und ab übernächstem Monat (November) den Minderungsbetrag (angemessen je nach Ausmaß 3 bis 5 % der Bruttomiete) von der Mietzahlung in Abzug bringen. Von der Beauftragung nach Verstreichen einer vorgegebenen Frist durch dich rate ich hier ab, da das Fenster nicht zur Wohnung gehört.

Ein haus ohne Türöffner und Gegensprechanlage scheint schon recht antiquiert zu sein. Marodes Fenster im Treppenhaus spricht auch nicht gerade für die Qualität diese Gebäudes. Treppenhaus und Hausflur ohne Heinzung ist kein Mangel! Vermutlich liegt der Mietpreis entsprechend niedrig im Vergleich zu ordentlichen Gebäuden. weshalb seit Ihr denn in Kenntnis solcher Nachteile überhaupt in eine solche Bruchbude eingezogen? Nur wegen der niedrigen Miete? - Jezt meckern und teure Rechtstreite führen ist eine denkbar schlechte und verspätete Lösung!

Herzlichen Dank für so einen "netten" Kommentar. Wir sind hier eingezogen, weil wir eine große Wohnung brauchten und es über einen langen Zeitraum keine ihren Preis werte in der Größe gab. Unverschämt der Spruch "erst einziehen und dann Meckern". Auf solche Kommentare kann ich und können auch andere verzichten. Und im Übrigen ist das Gebäude ansonsten recht ordentlich. Zumal der Vermieter Verbesserung versprach im September. Leider hat er das Jahr nicht dazu genannt.

@josismum

Dann ist ja alles gut!

Man kann den Vermieter schriftlich auffordern die Fenster zu reparieren. Wenn es ein Mehrfamilienhaus ist wäre es besser wenn mehrere Mietparteien unterschreiben. Frist setzten. Wenn der Vermieter nicht reagiert darf man sich um eine Reparatur selber kümmern und die Kosten dem Vermieter in Rechnung stellen. Von einer Pflicht für Wechselsprechanlagen habe ich noch nichts gehört.

Den Vermieter informieren . Frist setzen und danach die Miete mindern . Aber vorher beim mieterschutzbund info einholen -inwieweit .

höchstens 5% Mietminderung (Kaltmiete!!!) sind möglich, aber dann alle Mietparteien

@Klaus4972

Mietminderung immer von der Brutto-Miete.

Auf die Begründung für eine Mietminderung bin ich aber gespannt!

Das Fenster muß er erneuern. Setze dich mit dem Mieterschutzbund in Verbindung.

Nö - muß er nicht! Solange da kein Schnee reinweht, darf ein Fenster in einem Treppenhaus oder Hausflur duchaus beschädigt sein, solange davon keine Gefahr ausgeht. Bei Wohnungsfenstern oder Flurfenstern innerhalb der Wohnung sieht das ganz anders aus!

Was möchtest Du wissen?