Hausdurchsuchung nach darknet kauf?

4 Antworten

Du schreibst ja selbst Darknet-Kauf.
Aus meiner persönlichen Sicht sind Darknet in Verbindung mit Falschgeld durchaus ein Grund für eine Hausdurchsuchung.

Aber: In Deutschland gilt aber gem. Art. 13 Abs. 1 GG die Unverletzlichkeit der Wohnung. Damit ist es nicht so ohne Weiteres möglich in die Wohnung einzumarschieren.

Es muss die Voraussetzung gelten, dass das gesuchte dort auch zu finden ist. Eine bloße Vermutung, dort Beweismittel zu finden, reicht meist nicht aus. Daher muss ein Richter erst den Durchsuchungsbefehl ausstellen

Daher muss ein Richter erst den Durchsuchungsbefehl ausstellen

Das ist leider falsch.

@wiki01

§ 105 StPO
(1) Durchsuchungen dürfen nur durch den Richter, bei Gefahr im Verzug auch durch die Staatsanwaltschaft und ihre Ermittlungspersonen (§ 152 des Gerichtsverfassungsgesetzes) angeordnet werden. Durchsuchungen nach § 103 Abs. 1 Satz 2 ordnet der Richter an; die Staatsanwaltschaft ist hierzu befugt, wenn Gefahr im Verzug ist.

Das ist mein Wissensstand und ich begründe ihn. Bin gespannt, wie Du Dein einfaches "Das ist leider falsch" begründest

Ja sie werden mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss bei dir (oder deinen Eltern) vor der Türe stehen und deine Wohnung Haus usw durchsuchen.

In diesem Falle werden deine Grundrechte etwas eingeschränkt sein.

Und es geht hierbei nicht um die Menge sondern die Vorbereitung bzw Verfolgung einer Straftat.

Ganz normal.

Nichts gegen dich, aber wie dumm bist du, einen gefälschten Schein zu DIR NACH HAUSE zu bestellen... Manchmal zweifle ich ernsthaft an der Menschheit.

Gruss

Ja, aber sowas von.

Zudem würdest Du nichtmal wissen, dass die den abgefangen haben, die stünden noch vor jeder Nachricht hierüber auf der Matte.

Was möchtest Du wissen?