Hausbesitzer müssen Steuererklärung machen?

4 Antworten

Im Herbst 2009 erhalten die Finanzämter automatisch von den Rentenversicherungsträgern Mitteilungen über die Höhe der gezahlten Renten. Haben die Finanzämter nach Prüfung der Meldungen der Rentenversicherungsträger den Verdacht, daß von den Rentnern Steuern zu holen sein könnten, weil sie z. B. noch andere Einkünfte haben, wird der Rentner zur Abgabe einer Steuererklärung aufgefordert. Diese Aufforderung wird sich aber nicht nur auf das vergangene Jahr beziehen, sondern zumindestens auf den gesamten Zeitraum seit 2005. Durch diese Nachversteuerung kann es daher zu erheblichen Nachzahlungen kommen. Mit Strafen ist ebenfalls zu rechnen.

Wenn die Einnahmen über die steuerlichen Freibeträge liegen, dann müssen Steuererklärungen gemacht und Steueren bezahlt werden

wer Einnahmen (wenn das lediglich die Rente ist, erst ab einem bestimmten Betrag) hat, muß eine Steuererklärung machen - auch als Rentner

Hausbesitzer müssen nur dann eine Steuererklärung machen, wenn sie vermieten. Wenn ein Vermieter keine Steuererklärung abgibt, kann er ein Strafe bekommen, kann das Einkommen geschätzt werden usw.

Als Vermieter hat man Einkommen, dann auch die Erklärung. Wenn keine Erklärung abgegeben worden ist, ... wie die großen, Selbstanzeige!

Was möchtest Du wissen?