Hausbau: Ankleiden auch jeweils für die Kinderzimmer praktisch?

5 Antworten

Du meinst einen "begehbaren Kleiderschrank". Da sind 5m² schon sehr wenig, in der Regel ist es ja ein Raum in der Verlängerung des Schlafzimmers. Die normale Breite für ein Schlazimmer ist 4m. Wenn die Ankleide also nur 1,50m breit wäre hast du schon 6m².

Für ein Kinderzimmer,  wenn denn die Kinder mal über 14J. sind, halte ich es auch für gut. Auch deine Idee es vorher für Spielsachen zu nützen.

Negativ an begehbaren Schränken ist, das ein Raum nie ganz Staubfrei ist. Im Schrank ist Kleidung in der Beziehung besser aufgehoben. In der Ankleide braucht man ja auch zumindest Regale. Und der Sinn ist es, dass dort soviel Stauraum wie möglich ist(besonders wenn ihr mit 5m² auskommen wollt). Und dann wird es richtig teuer, da dann die Regale eigentlich auf Mass angefertigt werden müssen, damit es halbwegs was aussieht.

Da wäre alle 5 Jahre ein neuer 3-m Schrank plus Kommoden billiger


Okay mit den 5 qm hast du recht, wenn man es mal so mit der Zimmerbreite betrachtet wird es zu wenig sein da müssten wir dann wohl mehr einplanen. Wobei ich es aber auch schon in anderen Varianten gesehen habe wo es nicht in der gesamten Zimmerbreite geplant war. vllt gibt es da noch andere Möglichkeiten. Danke für deine Anregung. Ich denke eine Maßanfertigung ist nicht unbedingt nötig. ein Regalsystem wird man sicher wunderbar nutzen können.

Ich persönlich finde es sinnvoll. Wir haben auch in unserem Haus welches derzeit in Planung ist begehbare Kleiderschränke vorgesehen. Allerdings nicht für spätere Kinder, da diese ein komplettes Geschoss mit 100 Quadratmeter für sich hätten. 5 finde ich fast ein wenig klein, wir haben (für uns 2) 9 Quadratmeter geplant. Dort soll aber auch ein Sessel, Spiegel eine Ablage und ein Regalsystem rein.

warum nicht ?! Wenn ihr den Platz hab und die Ankleiden über die Jahre sinnvoll nutzen könnt, ist es doch gut und kein rausgeworfenes Geld.

Ich kenne diese Vorschläge von meinen Bauheren nur zu gut :-)

Ggf. kann man auch noch ein Extra-Zimmer nur für die High-Heels der 8-Jährigen einplanen...

Man sollte immer bedenken: Irgendwann sind die Kinder groß und ziehen aus und das geht schneller als man denkt! Ich weiß wovon ich rede...

Dann hat man evt. später 2 unnötige Zimmer à 20 m² = 40 m² die gereinigt und geheizt werden wollen. Ich meine, wenn Geld keine Rolle spielt - dann hau rein!

Da ein begehbarer Kleiderschrank wohl doch sehr viel Platz frisst machen wir uns über mögliche EinbauSchränke Gedanken. Gibt es nicht auch so eine Art Schiebetür die einen Teil des Raumes abtrennt hinter dem sich dann Kleiderstange und Regal verbergen können?

Was möchtest Du wissen?