hausbau (140m² wohnfläche) ohne grundstück

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

so günstig wie nur möglich? Von Hebel oder Ytonng gibt es Selbstbau Häuser, mach dich da mal schlau. Schreib dir die Gewerke raus und dann überleg dir sehr gut was du selber machst. Ein Bekannter kommte zwar Steine kleben, war aber zu blöde um Rauhfaser zu kleben. Geh zu 3-4 Baustoffhändler und laß dir Angebote machen, aber mit Angabe der Materialmassen. Den billigste setzte dann unter Druck mit verhandlungen. Ich schätze 70-80 tausend €. Habe 1997 260 qm für 205 tausend DM gebaut mit Keller.

Du bist ja lustig...ein Haus besteht nicht nur aus Mauern, Dach und Stromleitung.

Als 1. steht der Plan an, dann die Statik, dann die Baueingabe und dann: fängt man ganz unten an, mit den Erdarbeiten, Kanal, Fundamentplatte und arbeitet sich langsam hoch.

Rechne mal pro cbm umbauten Raum mit 250 €...

oder mach eine Zeichnung und lass dir Angebote machen, aber am besten such dir einen Fachmann, denn so wird das nix, du vergisst ja die Hälfte.

Tja, so ist das mit den Baufirmen:

der Kunde denkt jetzt, oh - das ist ja günstig.

Nur, dass nicht alles dabei ist wird nicht gesagt:

Erdarbeiten mit Abfuhr, Kanalarbeiten, Revisionsschacht, Wasseranschluss, Stromanschluss, Kosten für Statik, Genehmigungsgebühren, ggf. fehlender Schornstein, fehlende Bodenbeläge , Malerarbeiten müssen auch noch berücksichtigt werden.

Dann verteuert sich das Ganze um mehrere Tausend Euro, schätze mal je nach Gegebenheit 15-20.000, wobei ich mir die Bau- und Leistungsbeschreibung jetzt nicht genau durchgelesen habe.

Hallo ,

es ist schlichtweg Unsinn so vorzugehen. Schauen Sie mal unter ... bib-hh.de oder ... Hans-Hermanns.de rein. sie finden reichlich Informationen. Ein Haus besteht in etwa aus 15 Gewerken und jedes mit im Schnitt 20 Positionen. Wenn sie das im Griff haben - dann OK, aber Ihre Frage klingt nicht so. Viele Grüße HH

Kommt doch darauf an, wie es aussehen soll. Da solltest Du Dich einmal besser mit einem Architekten unterhalten.

Was möchtest Du wissen?