Haus / Wohnung kaufen, monatlich abbezahlen geht das?

5 Antworten

Die Antworten sind schon ganz gut (Mietkauf / Bausparvertrag / 30% Eigenkapital). Ich möchte allerdings noch etwas hinzufügen: Ich halte es für unwahrscheinlich, dass sich Dein Wohnraumbedarf in den nächsten 30-40 Jahren nicht ändern wird. Wenn es Dir finanziell gut geht dann mag auch das kein Problem sein, weil Du dann immer noch die - inzwischen vielleicht zu klein gewordene Eigentumswohnung - vermieten kannst (und das damit verbundene Risiko auf Dich nehmen kannst) und Dir eine andere Wohnung kaufen kannst. Es kann auch sein, dass Du aus beruflichen Gründen später in eine andere Stadt umziehen musst/willst. Mietkauf ist eine gute Alternative. Ich würde Dir trotzdem empfehlen erstmal zur Miete zu wohnen und etwas für die Eigentumswohnung oder das Haus zu sparen. Ein Bausparvertrag empfielt sich hier natürlich. Du musst erstmal eine Bank finden, die Dir einen Kredit gewährt und dann solltest Du mindestens 30 % Eigenkapital haben, damit die Kreditzinsen Dich nicht auffressen und Du bei Mehrkosten nicht gleich in eine finanzielle Schieflage kommst.

Miet|kauf Mietvertrag, bei dem der Vermieter dem Mieter das Recht einräumt, innerhalb einer bestimmten Frist das Gemietete zu kaufen, wobei die bis dahin gezahlte Miete (1) ganz oder zum Teil auf den Kaufpreis angerechnet wird; Leihkauf

(Quelle: duden.de)

Das geht. In der Regel bezahlt man eine größere Summe als Anzahlung und den Rest in Raten über x Jahre.

Voraussetzung dafür ist aber meistens, dass du einen festen Job hast, damit der Verkäufer auch irgendwo eine Garantie hat, dass du die Wohnung auch abbezahlen kannst.

Natürlich kannst Du auch mit 18 Jahren eine Wohnung kaufen, was sehr ungewöhnlich ist. Voraussetzung ist, dass Du ein regelmäßiges Einkommen hast, das ausreichend ist, die Raten zu zahlen und dass Du auch davon leben kannst. Eigenkapital ist natürlich immer nützlich.

Diese Art Geschäft ist eine Kernkompetenz von Banken. Natürlich auch hierzulande. Geh zu Deiner Bank und spreche mit dem Betreuer. Natürlich musst Du ein entsprechendes Einkommen haben und etwas Eigenkapital ist auch gefragt.

Was möchtest Du wissen?