Hauptjob + Minijob: Steuerberaterin von Arbeitnehmer "hat keine Ahnung" - bitte um Hilfe?

5 Antworten

Ist doch ein Minijob steuerbefreit (ich habe nur einen!)?

Wenn der Minijobarbeitgeber pauschal abrechnet ist das korrekt. Dann ist der Job für den Arbeitnehmer steuerfrei.

Ansonsten gilt Hauptjob in die III und Nebenjob in die VI.

RAHMENARBEITSVERTRAG – GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNG ALS KURZFRISTIGER MINIJOB

Da liegt der Hund wohl begraben.

Auch eine kurzfristige Beschäftigung kann pauschal abgerechnet werden machen nur die meisten Arbeitgeber nicht, sondern rechnen nach Steuerklasse ab und das wäre dann logischerweise die VI.

der neue Arbeitgeber hat NICHT die pauschale Versteuerung gewählt, sondern die Versteuerung nach Lohnsteuerkarte.

somit ist der Arbeitgeber des MiniJobs jetzt der Hauptarbeitgeber, der vorherige Arbeitgeber MUSS mit Steuerklasse 6 abrechnen (da von ELSTAM zurückgemeldet).

somit ist die Angelegenheit mit dem MiniJob-Arbeitgeber zu klären ...

nur mit diesem

Mir wurde letztes Jahr erklärt, dass bei einem Hauptjob und mehreren Nebenjobs ab dem 2. Nebenjob mit Steuerklasse 6 versteuert wird.
An der Steuerklasse für deinen Hauptjob ändert sich also rein gar nichts. Wenn überhaupt, würde Steuerklasse 6 nur für den Minijob gelten.

In meinem Arbeitsvertrag steht oben: "RAHMENARBEITSVERTRAG – GERINGFÜGIGE BESCHÄFTIGUNG ALS KURZFRISTIGER MINIJOB"

Hey jaundneinable,

du solltest statt einem "kurzfristigen Minijob" mit max. 3 Monaten oder 70 Arbeitstagen eine geringfügige Beschäftigung als 450-Euro-Minijob vereinbaren und darauf achten, dass dein Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer für dich entrichtet!

Eine geringfügige Beschäftigung als kurzfristiger Minijob ist leider nicht möglich :-((

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/node.html

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/02_kurzfristige_gewerbliche_minijobs/01_zeitgrenzen/node.html

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/02_kurzfristige_gewerbliche_minijobs/08_steuerrecht/node.html

Schick deinem Arbeitgeber das. Da ist wohl ein Fehler unterlaufen. Du bleibst bei Steuerklasse 3. Das würde schon gar nicht gehen weil du verheiratet bist (wahrscheinlich ) also Steuerklasse 6 ist ja ein zweitjob. In dem 400 Euro job hast du ja keine Abgaben

ach, du weißt, dass der Fragesteller auf die Aufstockung der Rentenbeiträge verzichtet hat? Respekt!

@wurzlsepp668

Sie schrieb dass er steuerbefreit ist

@freshstrawberry

ach, Rentenbeiträge sind Steuern?

zefix, komplett neue Definitionen ...

@wurzlsepp668

Ja habe ich tatsächlich!

Was möchtest Du wissen?