Hat man ein Kaufrecht einer Immobilie als Mieter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein gesetzliches Vorkaufsrecht haben Mieter nur wenn die Wohnungen im Haus in Eigentumswohnungen umgewandelt und dann einzeln verkauft werden.

Ansonsten nur wenn es im Mietvertrag vereinbart ist.

Vorkaufsrecht heißt aber lediglich das die Immobilie dem Mieter zuerst angeboten werden muß, nicht das es an ihn verkauft werden muß.

Sorry, Vorkaufsrecht heißt genau das:

Werden vermietete Wohnräume, an denen nach der Überlassung an den Mieter Wohnungseigentum begründet worden ist oder begründet werden soll, an einen Dritten verkauft, so ist der Mieter zum Vorkauf berechtigt

Das Vorkaufsrecht wird nach abgeschlossenem Kaufvertrag ausgeübt.

Es gibt einen speziellen Fall in den der Mieter ein Vorlaufsrecht hat. 

Wenn man in einer Wohnung wohnt und danach das Haus in Wohnungseigentum aufgeteilt wird, dann hat der Mieter ein Vorkaufsrecht an dieser Wohnung.

 Du könntest aber auch einfach mit deinem Vermieter reden, dass du Interesse hast.


Lg Shannaragm

Grundsätzlich nein. Mit einer Ausnahme. Ist ein Mehrfamilienhaus während der Laufzeit des Mietvertrages in Eigentumswohnungen umgewandelt worden, hat der Mieter nicht nur eine Schutzfrist gegen Eigenbedarfskündigungen, sondern auch ein Vorkaufsrecht. Im Ernstfall Rechtsanwalt einschalten.

Vorkaufsrecht hast Du nur, wenn das Haus in zwei Eigentumswohnungen umgewandelt wurde/wird.

Ansonsten genießt Du natürlich den durch die lange Mietdauer erworbenen Kündigungsschutz.

Sie haben im geschilderten Fall keine Vorzüge!

Vorkaufsrechte ges. Art gibt es für einen Mieter  bei Eigentumswohnungen die der Mieter bereits vor der Umwandlung in Wohnungseigentum als Mieter bewohnt hat, da gelten dann auch besondere Kündigungsschutzbestimmungen von bis zu 8 Jahren zu gunsten des Mieters!

Was möchtest Du wissen?