Hat jemand persönliche Erfahrung mit der Geldanlage in strategische Metalle oder seltene Erden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Klaus, ich habe umfangreiche Erfahrungen mit der Schweizerischen Metallhandels AG und auch mit Tradium gemacht. Da ich auch bereits öfter schon sehr kurzfristig Metall-"Warenkörbe" verkauft habe, betrachte ich dies als mein Tagesgeldkonto. Ggf. können wir auch mal telefonieren...

Beide halte ich seriös. Beachte bitte die Kosten der Anlagemodelle, das hat mich z.B. bei der SMH davon abgebracht, dort zu investieren.

Grundsätzlich sind Anlagen in strategische Metalle bzw. seltene Erden nur als kleine Beimischung im gut diversifizierten Portfolio zu empfehlen, sie sind sehr volatil und können bei zu hohem Anteil Dir die Gesamtperformance kräftig verhageln (wenn's nach unten geht)...

Hallo kalium, danke für die Antwort. Mit den unterschiedlichen Kosten bei den Anlagemodellen bevorzuge ich auch eindeutig die Technologiemetalle Einkaufsgemeinschaft GbR. Was mir hier aber schwierig scheint ist die angebliche Haftungsbeschränkung der Gesellschafter weil es sich doch um die Rechtsform einer GbR handelt. Kann der Gesellschaftsvertrag hier ausschließen das ich unter Umständen auch mit meinem restlichen Privateigentum hafte?

@Klaus1122

Bin kein Jurist, denke aber schon, dass solche Konstellationen möglich sein könnten. Man kann bei der Einkaufsgemeinschaft aber auch im Beirat mitmachen, dann darf und muss man sogar mehrmals im Jahr die Bestände persönlich sichten.

Was möchtest Du wissen?