Hat jemand Erfahrung und kann mir helfen mit infoscore und der Kanzlei Rainer Haas & Kollegen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mach eine kopie vom zahlungsbeleg, ein schreiben dazu , du hast am ... den betrag überwiesen. somit in deinen augen die forderung unberechtigt. schick das per einschreiben mit rückschein an die kanzlei. rückschein ist wichtig, dann kann keiner sagen, es kam nie an.

kurzes Schreiben unter Beifügung einer Kopie des Überweisungträgers an Haas & Sohn. Einschreiben/Rückschein ist nicht erforderlich, 55 Cent - Investition genügt.

Eine Kopie deines Schreibens, sowie Überweisungträgers und dein Kontoauszug der Bank aus dem die Zahlung ersichtlich ist, lege dir nicht allzuweit weg, falls der Gerichtsvollzieher seinen Besuch bei dir abstattet.

Das hört sich nicht sehr seriös an...! HAst du den namen schon mal im Internet gegoogelt? Kommen da schon evtl. negative nachrichten?

Also wenn du nicht antowrtest ist das eine schweigende Übereinkunft und du bist praktisch damit einverstanden. Du hast ja das recht auf einen Rechtsbeistand. Indem Fall musst du den auch nicht zahlen, da du der Angeklagte bist. Also geh mal zu einem Anwalt und erklär es ihm. Du kannst auch vorher in der Kanzlei anrufen, wo du gern hinmöchtest und dich erkunden was ein erstes beratungsgespräch kosten würde. Meist sind die sogar kostenfrei. Wenn du den Überweisungsschein hast, dann hast du schon gewonnen, denn dort ist das Datum draus, womit du beweisen kannst, dass Zahlungseingang war.

Ich vermute das sit so eine Masche um von leichtgläubigen noch mehr geld zu bekommen. DEshalb finde ich das nicht sehr seriös. Lass dir von deinem Anwalt da helfen. Aber google mal den Namen der Kanzlei was dann im Internet rauskommt.

Viel ERfolg

Hallo,

ich kenne das so, daß erst ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt. Diesem kannst du widersprechen. Dann müsste der RA vor Gericht gehen. Dort könntest du ja beweisen, daß du bezahlt hast.

Anrufen würde ich nirgends. Wenn auf eine Hotline beim RA niemand hingeht, deutet das darauf hin, daß dieser RA unserös ist.

Du kannst vielleicht mal an den RA schreiben, daß dies bereits bezahlt mit den Daten von deiner Kontoabbuchung. Mein RA war auch so blöd und hat die Zahlung reklamiert, obwohl ich bezahlt hatte. Der verlangte 350,00 € pro Stunde und war überfordert, seine Zahlungseingänge zu kapieren ;))

LG, Dirk001

Was möchtest Du wissen?