hat der staat ein konto?

5 Antworten

In diesem Fall ist "der Staat" etwas zu pauschal. Es gibt sehr viele staatliche Stellen, die haben alle ihre Bankkonten zur Zahlungsabwicklung. Zum Beispiel das Finanzamt hat in der Regel Konten bei den örtlichen Sparkassen und bei der Landesbank.

"Konto" ist jedoch nicht gleich "Konto". Wenn man von einem Konto spricht, meint man nicht automatisch ein Bankkonto. Es könnte auch ein Konto im Buchhalterischen Sinne gemeint sein.

Der Staat hat einen Staatshaushalt aus dessen Budget die Ausgaben bezahlt werden. Da haben natürlich noch einige mitzureden wieviel wann für was ausgegeben wird. Wenn ich allerding so drüber nachdenke für welchen Firlefanz der Staat unsere Steuergelder so ausgibt denke ich daß das Konto bei der Volks.u-Raiffeisenbank Hückelshoven besteht...

der statt hat einige hunderd konten für die unterschiedlichen Bereiche, verwaltungen, rechte etce

Der Staat, das sind die Behörden, die Ämter , die wieder untergliedert sind in Fachbereiche, haben alle eigene Konten, sonst würde die Verwaltung der Ein- und Auszahlungen zu einem Chaos führen.

der staat er hat ein konto aber es ist sehr sehr in den roten zahlen es gibt eine anzeige für den kontostand vom staate und sie geht jede sekunde immer schneller in negativ!!!

Was möchtest Du wissen?