Harz 4 neuer Job Muss ich ARGE neuen Arbeitgeber nennen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Daten solltest Du schon bei der ARGE einreichen. Somit stellen sie fest, ob Du danach evtl. Aufstocker bist oder sie das zuviel gezahlte Geld zurückfordern müssen. Auf jeden Fall kannst Du für zuviel erhaltenes Geld Ratenzahlung vereinbaren. Viel Spass in Deinem neuen Job!

Du Unterliegst der Mitwirkungspflicht,muss das angeben was verlangt wird,hast du was Unterschlagen,also eine Änderungsmitteilung nicht gemacht,somit zuviel erhalten hast,kann es soweit kommen das du eine Anzeige wegen Betrug mit Vorsatz bekommst.Lass solche Frage lieber hier in Zukunft sein,denn es ist deine Zukunft die du damit vers....

Ziemlich viel Blödsinn ... aber immer noch besser als dein standardlink bzgl. des SGB II ...

Erstmal Glückwunsch zum ersten Job. Die Arge will es so haben, weil sie sicher sein wollen, dass du wirklich nicht mehr hilfebedürftig bist.

Es geht um das Zuflussprinzip. Wenn Du die erste Lohnzahlung erst im Januar erhältst, kannst Du die Leistungen für Dezember behalten.

du mußt es melden und das geld auch zurück zahlen so sind die gesetze

Was möchtest Du wissen?