Hartz4 und Umzug mit evtl. Arbeitsaufnahme

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bevor du umziehst, musst du von deinem JobCenter die Genehmigung dafür einholen. Wenn du einen Arbeitsplatz in Aussicht hast (hier zählen aber wohl vor allem sozialversicherungspflichtige Jobs - aber du kannst ja mal nachfragen), für den du umziehen musst, werden sie es in der Regel genehmigen. Hast du dann eine neue Wohnung angemietet, die allerdings innerhalb des vom JobCenter genehmigten Mietlimits liegen muss, kannst du auch Umzugsbeihilfe beantragen. Wenn du niemanden zum Helfen hast, kannst du auch ein Umzugsunternehmen engagieren. Dafür musst du dem JobCenter jedoch verschiedene Preisangebote vorlegen. Genehmigt wird dann das billigste. Vor allem - unternimm nichts ohne vorherige Genehmigung durch das JobCenter, wenn du nicht alles selbst zahlen willst.

Im Rahmen der Erstausstattung kannst du evtl. auch eine neue Einbauküche beantragen, aber ob sie genehmigt wird, ist fraglich (zumindest wirst du dann auf die Billigvariante verwiesen). Da du aber bereits eine Einbauküche hattest, ist es wahrscheinlicher, dass du keine neue bekommst. Sie werden dir empfehlen, die alte zu verkaufen, wenn du sie nicht mitnehmen kannst, und dich von dem Geld neu einzurichten bzw. dann noch etwas zu sparen, bis es für eine neue reicht.

Also, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass für einen 400-Euro-Job ein Umzug gezahlt wird. Abgesehen davon, wenn du den Arbeitsvertrag vorlegen kannst, dann sieht es für Umzugshilfe nicht schlecht aus, Details findest du hier: http://www.umzug-tip.de/Ratgeber/Umzug%20und%20ALG-II.php Die Einbauküche finde ich völlig überzogen, schließlich sind das Steuergelder und für den Anfang reicht auch ein gebrauchter Kühlschrank und eine Kochplatte. Alles weitere kannst du dir von deinem Einkommen im Laufe der Zeit selbst kaufen.

...oder die Küche einfach mitnehmen...

Danke,ich wollte auch keine Einbauküche sondern nur wissen ob ich eine neue beantragen kann weil ich meine nicht mit nehmen kann.....was ist daran überzogen wenn man sowas nicht weiß???????? Und meine Frage ist damit immer noch nicht beantwortet!!!!!!! Trotzdem danke

Du kannst dir einen Umzugsservice nehmen. Den bezahlt auch die ARGE. Für die Einbauküche bzw. Erstausstattung kannst du dort ein Darlehen beantragen. Musst es aber wieder zurück zahlen.

Was möchtest Du wissen?