Hartz4 und Abfindung

3 Antworten

Das wird dir nicht viel bringen,also kannst du dir das gleich ersparen !!! Wenn du deine Abfindung 2011 bekommen hast und erst 2012 einen Antrag auf ALG - 2 gestellt hast,hat dass das Jobcenter nicht zu interessieren,da die Abfindung vor der Antragstellung auf deinem Konto war.Hättest du die Abfindung erst nach der Antragstellung auf dein Konto überwiesen bekommen,würde diese als Einkommen angerechnet werden.Selbst wenn du und dein Kind Geld auf dem Konto hätte,könnte das Amt nichts machen,solange die Höchstbeträge nicht überschritten werden.Für kinder gilt,mindestens 3100 € vermögensfreie Anrechnung und sonst gilt,pro Lebensjahr 150 € x Lebensjahre,dazu kommt für jede Person einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen.

Eine Abfindung wird auf Hartz IV angerechnet. In Deinem Fall ist also genau zu belegen, wann Du die Abfindung erhalten hast und wie sie auf die monatlichen Einnahmen oder das Vermögen anzurechnen ist. Wenn Du das nicht selbst kannst, dann nutze anwaltliche Hilfe, so wie frechdaxrobby das geschrieben hat. Allein wirst Du da wohl nicht zurecht kommen.

Außerdem empfehle ich Dir eine seriöse Schuldnerberatung, sonst zahlst Du doppelt und dreifach.

Das trifft aber nur zu,wenn sie die Abfindung nach der Antragstellung auf Leistungen ALG - 2 auf ihr Konto gezahlt bekommen hätte,aber nicht 1 Jahr vor Antragstellung !!!

geh zum anwalt wenn du nicht mehr weiter kommst, du kannst beim gericht so einen hilfeantrag stellen dann bekommst du den anwalt umsonst weil du ja von hartz4 lebst. das mit dem anrufer da kannst du wohl nix machen.

werde ich tun

Was möchtest Du wissen?