Hartz IV und Azubi wollen zusammen ziehen, ist das möglich?

5 Antworten

Mein Freund bekommt Hartz IV ist über 25 arbeitet, aber auf 100€ Basis. Ich bin im 1. Lehrjahr und 19 und würde gerne mit meinem Freund zusammenziehen. Nur habe ich gehört das man eher schlechtere Chancen hat, wenn der Arbeitsplatz vom jetzigen Wohnort nicht weit weg ist. Habe ich irgendwelche Chancen?

Also: Du hast zur Zeit (weil nicht in Ausbildung und ausbildungssuchend gemeldet und nur" Minijob) grundsätzlich Anspruch auf ALG II. Dein Freund hätte bei Auszug Anspruch auf BAB und somit keinen Anspruch auf ALG II. Ihr werdet dennoch bei eigener Wohnung als Bedarfsgemeinschaft zusammen gezählt. Dein Freund könnte, wenn BAB nicht reicht, zusätzlich einen sogenannten Zuschuss nach § 22 Abs. 7 SGB II zu den ungedeckten Kosten der Unterkunft (sein mietanteil dann) beantragen. jetzt das ABER: Da ihr beide unter 25 Jahre alt seid und noch im elterlichen Haushalt wohnt, ohne euren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten, bedarf es der Zustimmung zum Auszug. Wenn eure Eltern zur zeit ALG II bekommen, solltet ihr euch die Zustimmung zum Auszug (unter Angabe eurer Gründe) holen/ geben lassen. Es kann sein, dass man euch zur (hier in Berlin) sozialen Wohnhilfe (im Bezirksamt/ Sozialamt) schickt um von dort eine Stellungnahme des dortigen Sachbearbeiters zu erhalten (dort wird ein Gespärch gefüht, wo ihr eure gründe dalegen könnt). Dort solltet ihr vorab auch hingehen, wenn eure Eltern kein ALG II bekommen. Wenn ihr die habt, steht einem Auszug nichts entgegen. Aber beachte: du stellst dann einen eigenen ALG II Antrag (zusammen mit ihm), musst dann Wohnungsangebote vorlegen, die den sogenannten Angemessenheitskriterien entspricht (also nicht zu teuer). Wenn auch das alles ok ist, beachte bitte das du jedoch"nur" die halbe Miete und vor allem die halbe Kaution bekommst (da er nach Auszug ja dem Grunde nach Anspruch auf BAB hat). Also von allem die Hälfte. Das also erst mal so weit von mir...viel Erfolg!

Klar warum denn nicht? Wenn er Hartz IV bezieht übernimmt doch das Amt ohnehin die Hälfte der Miete für ihn oder?

... eigntlich schon. leider sind die beiden aber noch nicht 25, und da sagt der staat: ihr könnt zu hause wohnen. ich denke sie sollten sich fachlichen rat bei einer hilfeorgarnisation holen.

@akademikus

achja.. sry da hatte ich nicht dran gedacht..

.... boa.. das ist aber ein schwerer fall. ich würde sagen ihr holt euch rat bei einem arbeitslosenhilfe verein, fragt bei der diakonie, und der caritas nach. das wäre mein tip

Öhm ich bin arbeitslos und er hat die Ausbildung. Ich habe keine Ahnung, wir waren heute beim Arbeitsamt und der Typ meinte ich würde nichts kriegen aber er würde BAB kriegen, gerade habe ich wieder angerufen meint ein anderer, dass ich ALG 2 kriegen würde und wieder ein anderer weiss gar nichts dazu, deswegen bin ich gerade so ratlos

zusammen ziehen gleich mehr unterhalt für die kinder

Hallo habe mal eine Frage was den Unterhalt betrifft.Also ich habe aus meiner Ehe zwei Kinder wo der Vater geringfügig 280 Euro für beide Kinder zusammen bezahlt und mein neuer Partner hat auch zwei Kinder aus vorrangegange Beziehungen wo er auch nicht den vollen Unterhalt zahlen kann da er nur ca 1300 Euro Netto Einkommen hat.Nun kam bei uns das Gespräch auf das wir zusammen ziehen wollen er aber der meinung ist das dann mein Lohn mit angerechnet werden würde ich arbeite 30 Stunden in der Woche und er dann deswegen für das eine Kind 150 und für das andere Kind 100 euro mehr zahlen muss und deswegen nicht zusammen ziehen können weil er nicht will das ich für seine Kinder mit aufkommen soll.Wieviel muss er wirklich mehr zahlen für seine Kinder?Stimmt es wirklich das er mehr bezahlen muss wenn er zu mir zieht weil mein Exmann ist ja auch mit seiner neuen Freundin zusammen gezogen und verdient viel mehr wie mein neuer Partner mein Exmann bekommt netto ca 1800-1900 euro und muss nicht weil er mit seiner Freundin zusammen gezogen ist mehr Unterhalt zahlen mein Exmann muss eigendlich mehr zahlen weil er soviel verdient da ist es ja noch nicht geklärt mit dem Unterhalt für meine Kinder kann mir da einer mal die Gesetzeslage sagen denn wir möchten schon gerne nächstes Jahr zusammen ziehen mein neuer Partner hat aber Angst das er zuviel Zahlen muss und will nicht das ich für alles aufkommen muss weil dann können wir ja nie zusammen ziehen er will nicht von mir finanziell abhängig sein und das währe echt schade das wir wegen sowas weiter getrennte Wohnungen haben müssten. liebe grüße nicki

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?