Hartz IV, kann ich Handyverträge kurzfristig kündigen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du die Verträge vor Hartz IV-Empfang abgeschlossen hast, kann ich Deine Frage verstehen, sonst nicht. Schreibe den Anbietern, dass Du Hartz IV-Empfänger geworden bist und die Verträge kündigst. Schreibe auch, wenn die auf Einhaltung der Vertäge bestehen, werden sie kein pfändbares Vermögen vorfinden. Füge eine Kopie des Bescheides als Anlage bei.

So wird es wohl werden. Danke!

arcor ist erfahrungsgemäß nicht kooperativ, aber versuchen würde ich es. allerdigs würde ich sie anschreiben, nicht anrufen. viel erfolg

nein, das ist nicht möglich. deswegen sind es ja verträge. Telefon und Internet ist heutzutage oft jedoch mit sehr kurzer Kündigungsfrist, da solltest du mal schauen wann du das kündigen kannst. Bei molbilfunk sehe ich aber wenig chancen.

nein, nicht möglich ? dann lies meinen Thread oben drüber :-D

@accessburn

Doch, es ist möglich, aber man muss mit denen reden und ehrlich seine finanzielle Lage erklären. Bei einer Freundin hat es auch geklappt. Hat nun Pre-Paid wie bei accessburn.

@accessburn

okay, Kulanz gibt es natürlich ab und zu. Aber der regelfall ist es leider nicht. Mein Handyvertrag wollten sie beispielsweise nicht auflösen, auch nicht wnen ich nen Jahr im Ausland bin.

eigendlich nicht aber du kannst versuchen aus den gruenden dich unterstufen zulassen rufe bei arcor an und erklaere es denen

sollte gehn

liebe gruesse

Was ich auch machen wollte, aber die haben so hohe Tel.gebühren, nicht gerade sehr kundenfreundlich. Danke!

Ein Kündigungsrecht hast Du nicht, aber ich würde die Unternehmen mal kontaktieren und sagen, dass Du nicht mehr zahlungsfähig bist und die Dir den billigsten Tarif geben sollen, sonst gibt es gar nichts, wirkt sicherlich ;-).

Hab ich grad getan.Mal sehen ob es klappt.Danke!

Was möchtest Du wissen?