Hartz 4 Anspruch bei bezahlter Ausbildung?

5 Antworten

Wenn Dein Einkommen geringer ist, als Dir nach dem Hartz4 zustehen würde, dann müsstest Du entsprechend aufstocken können. Meines Wissens hättest Du als Berufstätige sogar einen höheren Anspruch.

Das ist ja das Perverse in Deutschland! Die zahlen Dir ne Ausbildung und während der Ausbildung oder auch danach bekommst Du Hartz4 -Stütze selbstverständlich weiter falls Du unter den Hartz-4-Satz kommst. Aber Du bist erst mal aus der Statistik. Altenpfleger werden miserabel bezahlt, brauchen die aber, weil weil sie keine Zivis mehr haben, die faktisch umsonst gearbeitet haben. Falls Du dann einen Job bekommst und Dein Verdienst reicht nicht, um Deine Familie zu versorgen, bleibst Du weiterhin am Tropfer. Geändert hat sich nur, dass sie einen Sklaven mehr erzeugten. Geiles System! Tut mir leid um Deine Kinder, aber weil Du im Bezug bist, bist Du praktisch rechtlos und total abhängig.

Übrigens, aus welchem Topf die Aufzahlung zum Hartz-4-Satz kommt, kann Dir natürlich egal sein (wird auch nicht besser, wenn man Gesetze zitiert und anderen den schwarzen Peter zuschiebt). Ist aber wie immer, mit Rennerei und Anträgen für Dich verbunden! So rechtfertigt sich dieses System selbst, ohne Dir wirklich eine Chance zum besseren Leben gegeben zu haben. Tut mir leid, aber es ist so.

Nein, im Regelfall wirst Du selbst keinen Anspruch auf ALG II haben. So stehts im § 7 SGB II. Allerdings würden Deine Kinder natürlich weiterhin ganz normal ALG II inklusive ihres Mietanteils bekommen.

Ganz eventuell könntest Du auf bestimmte Leistungen aber trotzdem noch einen Anspruch haben. Guggst Du hier: http://www.bafoeg-aktuell.de/cms/soziales/sgb-ii/paragraph27.html

Du wirst das ergänzende Hartz bekommen. Ich bin mir noch nicht mal sicher, ob Du, wenn Du arbeitest nicht sogar Anspruch auf Wohngeld und ergänzendes Kindergeld bekommst, wie alle Arbeitnehmer, deren Lohn zu gering ist. Erkundige Dich auf jeden Fall danach, dann hättest Du netto mehr als jetzt, wo Dir nur die Hartz Bezüge zustehen. Glückwunsch zu Deiner Ausbildung und viel Erfolg dabei. Erkundige Dich bei der ARGE

ich denke ja. Von deinem Ausbildungsgehalt wirst du vermutlich eh nicht leben können - also gibt's wohl ergänzendes Hartz 4

Was möchtest Du wissen?