Handyverbot in Schulen: Dürfen Lehrer einem das Handy wegnehmen?

5 Antworten

Ja dürfen sie, aber sie dürfen mit dem Handy nichts machen, einige Lehrer bitten dich wahrscheinlich vorher sogar noch es aus zu machen, bevor du es ihnen Aushändigen musst. Wieder bekommst du es normalerweise nach Schulende, bzw. nach deiner Letzen Schulstunde. Wenn es dir abgenommen wird, sagt der Lehrer aber meistens sowas wie "Du kannst es dir nach der 6ten Stunde im Lehrerbüro abhohlen" oder der gleichen. Über nacht dürfen sie das Handy nicht behalten. Sie müssen dir die Gelegenheit bieten es noch am gleichen Tag ab zuholen. Bei jüngeren müssen meist nach der Schule die Eltern mit kommen, bei älteren aber eigentlich nach der letzen Schulstunde im Lehrerbüro. Wenn du das Handy aber nicht abholst, können sie es im z.b. Lehrerbüro irgendwo lassen, damit du es dir am nächsten Tag (auch vor beginn der ersten Stunde oder in Pausen) holen kannst. Sollte ein Lehrer das Handy allerdings über nacht mit nach hause nehmen, kannst du soweit ich weiß rechtliche Schritte einleiten. Davon habe ich aber nicht wirklich ahnung. Soweit ich weiß, MUSS das Handy in der Schule bleiben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Selbstverständlich dürfen sie es dir wegnehmen, wenn du gegen das Verbot verstößt, also im Schulhaus telefonierst oder WhattsApp schreibst, während dem Unterricht dran rumdaddelst... .

In dem Fall kommt das Handy in der Regel auf´s Sekretariat und du kannst es dir am Ende des Schultages dort wieder abholen (oder auch deine Eltern, je nach Vorschrift).

Das reine "Dabeihaben" eines Handys kann nicht verboten werden. Wenn es also nur ausgeschaltet in deinem Schulranzen ist, nimmt es dir auch keiner weg.

https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/bildung-forschung/handy-in-der-schule-was-ist-erlaubt

Nach Unterrichtsschluss muss das Handy wieder ausgehändigt werden.

Ein generelles Verbot macht keinen Sinn, zu meiner Schulzeit, die noch nicht so lange her ist, haben wir oft mit dem Handy recherchiert zu Themen und sie als Unterrichtshilfe verwendet. Zudem sind sie bei Notfällen oder Absprachen mit Drittpersonen sinnvoll.

LG

1. Ja - denn dazu braucht es kein Handyverbot, sondern der Lehrer darf das Handy einziehen sobald der Unterricht gestört wird. In Bayern erlaubt das BayEUG sogar bereits den Einzug, wenn das Handy auf dem Schulgelände nur eingeschaltet ist.

2. Es gibt (anders als hier oft behauptet wird) KEINE feste Frist für die Rückgabe - dazu existiert sogar ein Urteil, das den Entzug übers Wochenende erlaubt hat.

Zumal es zu "erzieherischen Zwecken" dient ja. Sie dürfen es allerdings nur während der Schulzeit abnehmen. Einer meiner Lehrer ist immer wieder in Schwierigkeiten gekommen, da er den Schülern das Handy für mehrere Tage bis hin zu einer Woche abnahm.

Pass lieber auf in der Schule

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?