Handy Video Live-Konzertmitschnitte posten - Probleme mit Gema?

2 Antworten

Das meinte das LG Köln, Urteil v. 13.05.2009, Az. 28 O 811/08:"

Gemäß § 50 UrhG ist die Verwendung urheberrechtlich geschützter Werke in einem durch den Zweck gebotenen Umfang ausnahmsweise auch ohne Zustimmung des Rechteinhabers zulässig, wenn sie der Berichterstattung über Tagesereignisse dient und ein Werk wiedergegeben wird, wel-ches im Verlauf dieses aktuellen Tagesereignisses wahrnehmbar geworden ist."

Zum selben Thema erklärt Rechtsanwalt Hoesmann aber: "Eine Tagesaktualität liegt je nach dem öffentlichen Interesse, selten länger als 4 Wochen, vor. Bei einer darüber hinausgehenden, länger-fristigen Nutzung, wie sie in Online-Archiven üblich ist, wird eine ausdrückliche Rechteeinräu-mung durch den Urheber gefordert." http://hoesmann.eu/verletzungen-von-urheberrechten-in-online-archiven/

Weiter erklärte das LG Köln:"Nach § 51 UrhG ist das Zitieren aus fremden geschützten Werken zu den dort genannten Zwecken und im dort genannten Umfang zwar zustimmungs- und vergütungsfrei.[...] Ein Zitat ist aber je-denfalls nur dann zulässig, wenn es als Beleg oder Erörterungsgrundlage für selbständige Ausfüh-rungen des Zitierenden fungiert."

Wenn du deinen Ausschnitt also als Beleg benötigst für deine Ausführungen in deinem eigenen Werk, dann ist das im gewissen Rahmen zulässig. Beispiel: "Auch Rapper XY greift in seinen Kon-zerten zu frauenverachtenden Texten und Gesten, siehe diesen kurzen Ausschnitt vom Konzert am ... in ..."

Dann gibt es noch eine Möglichkeit, die aber nicht zutrifft, wenn die Musik im Mittelpunkt deiner Berichterstattung steht: UrhG § 57 Unwesentliches Beiwerk: "Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Werken, wenn sie als unwesentliches Beiwerk neben dem eigentlichen Gegenstand der Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentlichen Wiedergabe anzusehen sind."

Gruß aus Berlin, Gerd

Ds darf man nicht Veröffentlichen. Steht auch eigentlich auf der Eintrittskarte schon drauf, das das Verboten ist. Da hast Du nicht nur ein Problem mit der GEMA, sondern auch mit dem Künstler

Danke. Es haben aber Tausende gefilmt... ;-) Und man findet ja auch etliche dieser Videos auf Youtube, daher meine Frage.

@Gruselfan

Filmen ist ja auch meistens gestattet. Aber nicht die Veröffentlichung.

Was möchtest Du wissen?