Handy Versicherung Recht

2 Antworten

Mit einem Minderjährigen kann kein gültiger Vertrag zustande kommen, Der ist auf jeden Fall anfechtbar. Die Zustimmung des Minderjährigen ist wertlos.

Sorgen machen!

Die volljaehrige Person ist Vertragspartner der Versicherung und schuldet dieser auch die vereinbarten Beitraege. Sie kann aber versuchen, sich das Geld von dem Minderjaehrigen zurueck zu holen.

Zwar ist der Vertrag zwischen dem Volljaehrigen und dem Mindejaehrigen ohne Zustimmung des rechtlichen Vertreters des Minderjaehrigen (i.d.R. die Eltern) unwirksam, ein Anspruch kann aber dennoch aufgrund der Deliktsfaehigkeit des Minderjaehrigen bestehen (sofern der mindestens 7 Jahre alt ist).

Was möchtest Du wissen?