Handy Verbot an Schulen

5 Antworten

Was sagt denn eure Schulordnung dazu? Im Regelfall greift nämlich diese und im Übrigen kommt §858 nicht in Betracht, da der Lehrer nicht aus freien Stücken handelt, sondern das Hausrecht der Schule durchsetzt. Ebenso wenig § 861, da es sich wie gesagt nicht um verbotene Eigenmacht handelt. Ihr seid immer so wahnsinnig schnell mit Gesetzen bei der Hand, wenn es darum geht, ob die Lehrer etwas falsch gemacht haben könnten, ohne vorher zu überlegen, ob ihr vielleicht selbst etwas falsch gemacht habt.

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wieso heute alle der Meinung sind, nicht auch mal einige Zeit überleben zu können, ohne das Handy in der Hand zu haben. Zu meiner Schulzeit hatten wir noch gar keine Handys und oh Wunder, wir haben es tatsächlich überlebt.

Die Schulordnung verbietet die Nutzung von Handys auf den Schulgelände. Allerdings wird die Durchsetzung der Hausordnung durch ein einstweiliges Einziehen des Handys bereits erreicht.

Ein längeres Einziehen des Handys kann in sofern also nicht mehr als Durchsetzung des Hausrechts gewertet werden. Insofern käme dann selbstverständlich §858 BGB in Frage.

Das mit sich führen eines Handys hat rein praktische Gründe. In Gefahrensituation die Polizei zu alarmieren ist einer davon. Daher auch die Frage nach Ansprüchen gegen die Schule

@Quallenwolf

Nein, da es keine "Verbotene Eigenmacht" ist, da der Lehrer hier im Auftrag der Schule handelt. Dabei geht es um das Einziehen an sich und nicht um die Länge der Strafe. Und man kommt sicher nicht täglich in Situationen, wo man die Polizei rufen müßte. Das wird im Notfall dann schon jemand machen, keine Sorge.

Gültig ist die Schulordnung (Hausrecht). Dort ist festgehalten, wie lange ein Handy einbehalten werden kann und wem es wieder ausgehändigt wird (normalerweise einem Erziehungsberechtigten).

Die ganzen Gesetze sind ja schön und gut aber wenn in der Schul-/Hausordnung steht Handyverbot, dann heißt das leider Handyverbot! Ob er es für den Rest der Woche einkassieren kann ist fraglich aber bei 'Mehrfachtätern' durchaus verständlich.

Du weißt doch hoffentlich dass die Hausordnung so gesehen rein garnichts zu sagen hat? Sie ist in diesem Falle die letzte rechtliche Instanz: Grundgesetz, Bundesgesetz, Landesgesetz, Schulordnung

für ein tag ist ja noch ok, aber bis zum ende der woche ist echt zu viel des guten !!!!

warum machst du son fass auf, hätteste ihm das handy nicht gegeben und fertig

was hätte er machen sollen, es dir mit gewalt abnehmen?

Mich einer direkten Weisung des Lehrers zu widersetzen könnte eine Ordnungsmaßnahme nach Artikel 49 Schulgesetz nach sich ziehen. Daher kam das nicht in Betracht

Ausschluss der Abschlussfahrt?

Guten Tag,

Ich wurde heute informiert das ich am Sonntag nicht mit auf Klassenfahrt fahren darf

wegen folgenden grünen:

- 39 Unentschuldigten fehlstunden

- Unverschämt gegenüber Lehrern

- Unerlaubtes eine Pflichtveranstalltung fern

- Handy nutzung während des unterrichts

- Weigerung des nutzungs des Schülereingangs

 - ablehnung eines Klärendes gespräches

Nun zu 2 Punkten 

1. - Unerlaubtes eine Pflichtveranstalltung fern

Hier hat mein Chef eine Email drüber das ich dafür befreit wurden bin,

2. -  - ablehnung eines Klärendes gespräches

Ich wurde als ich Krank im bett lag von mehreren Schülern angerufen ich möge doch die Sportlehrerin per Whatsapp sofort anschreiben daraufhin fragte ich sie Was denn nun los sei? sie fragte mich warum ich nicht im unterricht gewesen sei. Ich meinte darauf hin das ich nicht wusste das wir an diesem Tag unterricht hatten (Das war ein Donnerstag 1 Std. EGZ Unterricht) Und ob das so wichtig ist dass man mich nicht in der Schule ansprechen könnte? Worauf sie mit mir in der Pause am folgetag sprechen wollte dies konnte ich aber nicht wahrnehmen da ich einen Führerschein prüfunk

hatte.

Am nächten Tag bekamm ich die Info das ich wohl von der Klassenfahrt ausgeschlossen werden sollte darauf habe ich mit meinem Anwalt telefoniert und eine Schriftliche forderung über die Suspendierung der Klassenfahrt gefordert:

Guten Tag Frau --,

Nach telefonischer Rücksprache mit meinem Anwalt fordere ich Sie auf bis Nächste Woche Donnerstag den 10.04.2018 mir einen rechtmäßigen Bescheid über die susbendierung der schulischen Veranstaltung (Klassenfahrt) zu übergeben.

Mit freundlichen Grüßen 

Sascha Würzberg 

Darauf folgte eine Mündliche antwort des Schulleiters das ich nicht ausgeschlossen werde.

Nun meine frage habe ich eine Chanze da noch schnell was zu machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?