Handy ins Klo gefallen. Zahlt die Handyversicherung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt auf die Versicherung an. wenn die beschädigung des handys mit versichert ist dann eigentlich schon.

Ja, flüssigkeitsschäden sind auch drin :o Cool :D:D

Mir ist das gleiche mal Passiert ich habe mein Handy 15 Minuten lang trocken geföhnt und dann auf die Heizung gelegt & dann die ganze nacht laden lassen & dann ging mein Handy wieder :)

Haben wir gemacht, liegt jetzt aber noch bei ner freundin, weil es da passiert ist und ich es nicht nass zusammen bauen wollt. :/

Grob fahrlässig zahlt gar keine Versicherung.

Grobe Fahrlässigkeit ist nach der Rechtssprechung eine "besonders schwere Verletzung der im Umgang erforderlichen Sorgfalt". Es kommt nicht darauf an, ob derjenige, welcher grobfahrlässig handelt, sich dessen bewusst ist, sondern darauf, ob objektiv ein solcher Verstoß gegen die erforderliche Sorgfalt vorliegt. Und das muss erstmal einer nachweisen. Ach ja und sag nicht du hast auf dem Klo telefoniert sondern es ist dir aus der Tasche gefallen.

@Olorius

Hm, es war in meiner hosentasche und ist da rausgerutscht. War das fahrlässig? also grob?

@Llinaa

nö. Im schlimmsten Fall fahrlässig.

@Olorius

Oh, da fällt mir aber ein stein vom herzen. Mein vater hätte mich umgebracht. Danke :)

xD ja wenn es gegen flüssigkeitschäden versichert ist

Was möchtest Du wissen?