Handy Display Kaputt --> Versicherung im Nachhinein?

5 Antworten

Eine Versicherung übernimmt in der Regel keine Schäden, die schon beim Abschluss der Versicherung bestanden haben.

Legal gibt es also keine Möglichkeit.

Natürlich kannst Du aber eine Versicherung abschließen und falls niemand das Handy dabei sehen will einfach einen Monat später behaupten dass es Dir runter gefallen sei. Dann müsste die Versicherung zahlen, denn man wird Dir kaum nachweisen können wann genau das Display kaputt gegangen ist.

Allerdings wäre das dann ein Versicherungsbetrug zu dem ich Dich natürlich auf keinen Fall anstiften möchte und der - darauf möchte ich ausdrücklich hinweisen - ernste Konsequenzen haben kann wenn er auffliegt. Rechtlich betrachtet wäre das dann nämlich ein Betrug.

§ 263 BGB -  Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Natürlich kannst du jetzt noch eine Versicherung abschließen..aber nur für zukünftige Schäden.

Nein, dann würde ja jeder erst im Schadensfall eine Versicherung machen. Selbst wenn du eine findest, werden die ihren Beitrag so anpassen, dass sie Gewinn machen(Mindestlaufzeit ect.)

Nein. Nur der Schaden, der während der Zeit bei der Versicherung passiert. Und selbst dann muss es ausversehen passiert sein.

Mir fällt dazu nur ein:  Versicherungsbetrug und dies ist strafbar!

Was möchtest Du wissen?