Handy Diebstahl Versicherung; eigenverschulden?

5 Antworten

Bei "einfachem Diebstahl" hängt alles davon ab, wie du die Schadensmeldung begründest. Du könntest ja viel behaupten. Ist der Diebstahl zeitnah bei der Polizei angezeigt worden?

Ja richtig, da ist das Problem dass es keine Zeugen gibt die etwas mitbekommen haben, da der Zug morgens um halb 6 wie leergeräumt war.. :(

Noch nicht, ich bin davon ausgegangen dass man durch den Vertrag nichts mit der Polizei regeln muss, wie dumm das nicht zu wissen :D aber jetzt weiß ich es

Melde es deiner Versicherung und warte ab, ich hoffe sie zahlen. Vielleicht bist du auch nur kurz Eingenickt und hast gar nicht geschlafen...

Ja ich werde es auf jeden Fall versuchen.. danke! Habe nur auf ähnliche Fälle gehofft

Danke, habe alles bei der Bahn angegeben falls ich es doch nur verloren habe, wobei ich mir aber sicher bin, dass ich es noch vor dem schlafen hatte.. & die SIM-Karte gesperrt.

Hallo,

also die Handyversicherungen sind in diesem Fall alle sehr eindeutig. Du musst den Diebstahl bei der Polizei anzeigen und Dein Handy sperren lassen (also die SIM-Karte) und dann den Schaden melden. Ohne Anzeige bei der Polizei wird Dir kein Schaden ersetzt.

Normalerweise sollte der Schaden, wenn es wirklich Diebstahl war ersetzt werden, da Du das Handy ja in sicherem Gewahrsam mitgeführt hast (wenn das so in den Versicherungsbedingungen steht). Wenn Du nur Einbruchdiebstahl und Raub versichert hast, ist es jedoch problematisch.

Viele Grüße

Ist es durch das Schlafen Eigenverschulden? Oder nicht, da ich es in einer geschlossenen Tasche bei mir hatte? Weil eigentlich kann man ja grundsätzlich nichts dafür wenn man einschläft, oder?

Da wir Deinen Vertrag nicht kennen, ruf die Versicherung an und frag nach^^

peace^^

Ich denke Verträge mit Versicherung gegen Diebstahl beinhalten alle das selbe.

yo peace man. haha oh man...

@helenkristin

Ich denke Verträge mit Versicherung gegen Diebstahl beinhalten alle das selbe.

Ja ne nicht denken, nachlesen^^

Was möchtest Du wissen?