Kann ich, trotz Schufa-Eintrag, ein Handy bestellen und auf Raten zahlen?

5 Antworten

Also, ganz im Ernst:

Wenn deine Mutter bereits einen Schufaeintrag hat, was ansich ja nichts schlimmes ist, dann solltest du sie nicht noch tiefer in die Schulden reiten, indem DU DIR von IHR DEIN Handy kaufen lässt...

Ich selbst bin, Gott sein Dank, schuldenfrei und Freiberufler. Bin also auf mein Handy angewiesen. Hab ein billiges Samsung SGH E250 für schlappe 80 Euro. Sowas reicht völlig aus...

Seltsam. Ich habe auch "nur" ein preiswertes Samsung-Handy. Aber ausnahmslos alle 1-Euro-Jobber haben ein wesentlich besseres Handy. Machen wir was falsch? Obwohl ich eigentlich nur damit telefonieren will.

@pippi60

Nein, wir machen nichts falsch. Wir haben nur erkannt, dass ein Handy ein Telefon und nicht unbedingt ein Statussymbol ist ;)

Früher, so mit 18-20, da hatte ich auch dicke Handies... Ich geb auch zu, sollte ich mal die Gelegenheit haben, günstig an ein "besseres" Modell zu kommen, würde ich das vielleicht auch machen. Aber in erster Linie telefoniere ich auch nur mit dem Ding und dafür brauch ich nicht viel Schnickschnak ;)

glaub nicht, dass die sich auf so kleine raten einlassen, dann noc hmit schufa

Wenn Deine Mutter schon Otto Kundin ist: ja! Meine persönliche Meinung: laß die Finger davon! Warte bis das Handy günstiger ist und Du Dir das auch wirklich leisten kannst!

Schufa-Einträge und dann wieder neue Verbindlichkeiten..kann man auch ab und zu den Kopf einsetzen..

Ich denke, dass Otto bei einer miesen Schufa nur auf Vorauskasse liefern wird.

Und das zu Recht.

Was möchtest Du wissen?