Handwerkerrechnung Bar zahlen?

5 Antworten

Handwerkerleistungen sind im Rahmen der Einkommensteuererklärung absetzbar, allerdings nur zu je 20% der Arbeitsleistung/Lohnkosten, und nur bis zu einer Gesamtsumme von € 1200.--/per annum. Sie zählen zu den "haushaltsnahen Dienstleistungen"; in der Tat muss die Bezahlung des Rechnungsbetrags per Überweisung erfolgt sein, sonst wird die Rechnung nicht anerkannt.

Was meinst Du mit "bei privaten ist es ja so das (sic!) man dann keinen Steuerabzug mehr bekommt"? - Wenn Du als privater Auftraggeber eine Firma für "haushaltsnahe Dienstleistungen" (das ist ein dehnbarer Begriff, unter den auch so manche Handwerkerleistung fällt) beschäfigst, kannst Du sehr wohl steuerlich was geltend machen. Dazu mußt Du aber genau die Rechnung per Überweisung bezahlt haben.

Wenn eine Firma eine andere beauftragt, ist das in aller Regel auch steuerlich abzugsfähig. Das macht dann der Steuerberater schon. Da muß sich die Firma keine weiteren Gedanken zu machen. - Und Firmen untereinander bezahlen nun wirklich nicht bar.

Ich weiss nur, dass man als Privatmensch die Handwerker per Überweisung bezahlt und dann diese REchnungen bei der Steuer absetzen kann.

Du meinst hier zwei verschiedenen Dinge glaub ich. Privatleute können Handwerkerrechnungen von der EINKOMMENSSTEUER absetzen, also Lohnkosten bis 1200 E im Jahr. Wenn Firma A der Firma B eine Rechnung schreibt, muss Firma B die UMSATZSTEUER (Mehrwertsteuer) für Firma A an das Finanzamt zahlen (bei Beträgen über 500 €). Natürlich schmälert die Rechnung den Gewinn von Firma B und Firma B muss demnach weniger GEWERBESTEUER zahlen. Die Zahlweise bei Firmen spielt dabei keine Rolle, läuft aber in der Regel per Überweisung.

dein beitrag hat auch nix wirklich mit der Frage zu tun, und den artikel hab ich eben angegeben weil anscheinend auch keiner so recht wusste wie es im privaten läuft, was eigentlich in meinem kom genau drinsteht

@sleipa

Wie es im privaten läuft, spielt bei der gestellten Frage ja auch keine Rolle, weil der Frager wissen möchte, wie das ganze zwischen Firmen abläuft, und dies habe ich beschrieben.

@denecke

ich werd die sache nicht weiter kommentieren, ich hab die frage schließlich gestellt und wollte es für andere klarstellen

Ja auch gegen Rechnung kann der Handwerker Bar abkassieren, was sich aufgrund der schlechten Zahlungsmoral immer mehr durchsetzt. Bei Autowerkstätten ist das doch schon seit Jahren normal das man Bar bezahlt, weil man sonst sein Auto nicht bekommt.

Handwerker Rechnung Pauschal Vereinbarung spätere Nachträge erlaubt?

Hallo Freunde,

Hatte letztes Jahr ein Sanitärfirma beauftragt bei mir zuhause,Heizung uns Sanitärarbeiten durchzuführen,dafür haben wir Pauschalpreise beim Installation vereinbart.

Auch haben wir eine Festen Zeitpunkt vereinbart wo die Arbeiten erledigt sein müssten.

Habe eine Schriftliche Angebot vom Handwerker erhalten,wo später auch die Rechnung mit der Handwerkerrechnung zugesandt wurde,die Arbeiten hat der Handwerker verzögert bzw.nicht zur der angegebene Zeitpunkt erledigt,daraufhin habe ich ihn auch mehrere Fristen gesetzt und ihn aufgefordert die arbeiten zu erledigen,jedoch ohne erfolg.

Daraufhin habe ich einen anderen Sanitär Firma beauftragt,welche die Arbeiten erledigte.

Der Handwerker der die Arbeiten nicht erledigen konnte,bestand auf die vollständige auszahlungen der Rechnung da er angeblich 70%des arbeits geleistet hätte.

Habe jedoch an den anderen Handwerker Firma auch geld bezahlt,da er die Arbeiten vervollständigt hat.

Jetzt bekam ich vor einigen Monaten eine Rechnung von dem Handwerker welche nicht in der Lage war mir die Arbeiten Fristgerecht zu erledigen,wo er NACHTRÄGLICH Arbeitskosten in Rechnung stellt,auch für ein Arbeiter welche nie da war und ich solle auch für ihn bezahlen!!!

Daraufhin habe ich diese abgestritten,wo er mich dreisterweise auch noch angeklagt hat da ich ihm angeblich die Rechnungen nicht bezahlt hätte.

Habe sowohl den Schriftlichen Angebot als auch den Rechnung wo ausdrücklich draufsteht das wir PAUSCHAL preise vereinbart haben.

Er behauptet ich sollte eigenleistungen bringen wo nie davon die rede war.

Habe bereits mein Anwalt eingeschaltet jedoch möchte ich euch auch Fragen ob man nachdem eine Rechnung erstellt wird,im nachhinein Nachträge gemacht werden können schließlich habe ich ja den Angebot und den Rechnung wo nirgendwo von einem Eigenleistung die rede war,außerdem hätte ich erfahrung mit dem Handwerklichen Arbeiten hätte ich Sinnvollerweise doch keine Sanitär Firma beauftragt!

Bitte helft mir !!!

gibt es auch Gerichtliche Urteile gegen solche fällen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?