Handwerker, wie viel Trinkgeld?

4 Antworten

Weshalb sollte ein Handwerker Trinkgeld bekommen? Ich würde deenn etwas zu trinken, einen Kaffee oder Wasser, anbieten. Es ist ihr Job, Garagentore zu montieren und fertig. Wenn der Staubsaugervertreter mit neue Staubsaugerbeutel verkauft oder ich meinen Dach neu decken lasse, dann geh ich auch nicht mit der Geldbörse rum und verschenke mein Papiergeld. Freundlich etwas anbieten, das sollte in meinen Augen ausreichen.

...und warum gibst du Trinkgeld im Restaurant?.. Der Kellner macht auch nur sein Job...?!..Obwohl ein Kellner nicht ansatzweise soviel körperlich arbeitet wie einer auf den BAU...Ich rate..bist ein Wessi oder Akademiker..keiner mag Klugscheißer..

@Worldsystem

Wer hier der "Klugscheißer" ist mag ich mal offen lassen, danke dafür, bist ein Held. Auf jeden Fall bekommst Du kein Trinkgeld von mir. Ich bin weder Wessi noch Ossi, ich bin Deutscher. Weder meine Zahnarzthelferin, meine Kellner/In, mein Friseur und auch nicht meine Handwerker bekommen von mir "Trinkgeld". Warum auch, nur weil sie ihren Job machen? Trinkgeld gibt es dann, wenn ich mit einer Dienstleistung außerordentlich zufrieden war. Dann auch schon mal etwas mehr. Aber weshalb soll ich mir schon vor der Leistung eines Handwerkers Gedanken über Trinkgeld machen. Ich bin übrigens kein Akademiker und dass du "Ossi" bist und kein Kellner tut mir echt Leid.

Musst du Ja Entscheiden wenn sie nett Wahren und alles Ordentlich Hinterlassen haben dann 5 Euro geben wir meistens wenn es ein Großer Aufwand war.
Man muss es halt nicht aber ich mache das immer wenn die Handwerker Nett waren.

Ich habe kein plan wie teuer sowas ist aber zb es kostet 56 € dann runde einfach auf 60 und sag stimmt so

Aber nur wenn es der Chef selbst montiert und die Rechnung gleich kassiert! Wenn es Gesellen sind, wenn überhaupt, dann pro Mann 5 Euro, würde ich meinen!

Für den Chef nichts, der verdient ja an deinem Auftrag. Vormitag was zu trinken(keinen alko), Wurstsemmel das past auch!

Danke

Was möchtest Du wissen?