Handgeschriebener Brief von Bank?

5 Antworten

Heute wird kein Brief mehr mit der Hand geschrieben. Schon garnicht bei der Bank. Zerreißen und in die Papiertonne. Laß Dich auf kein Gespräch ein und ruf da nicht an.

Kein BAnkmitarbeiter hat die Zeit, sich hinzusetzen und einen Brief von HAnd zu schreiben. Das ist ein FAke.

wirf es weg und beachte es nicht. Duch das handgeschriebene soll sich der Empfänger nur wichtiger vorkommen und somit auf das Angebot eingehen. Sind wahrscheinlich freie Finanzberater oder sonstige Produktverkäufer mit hohen Provisionen.

Sicherlich bist nicht nur du angeschrieben worden. Google mal mit dem Banknamen und anderen Angaben aus dem Brief im Netz... vielleicht gibt es schon eine Warnung... vor Phishing-Briefen...

Ich habe noch nie gehört das von einer Bank ein handgeschriebener Brief kommt. Sei froh das die Bank schon zu hatte und vergiß den Brief. Da will dich jemand abzocken oder auf den Arm nehmen.

Hallo guten Tag, darf die Bank ohne mein Wissen und Einverständnis, einen auf meinem Konto gutgeschrieben Geldeingang an den Überweiser zurück überweisen?

Ein Kunde hat eine Rechnung online überwiesen. Er hatte allerdings einen "etwas" höheren Betrag online überwiesen (anstatt 153,00€ hat er 15.243,56€? Der Kunde bat seine Bank um Rückholung. Seine Bank sagte ihm das sei bei online Überweisung nicht möglich.

Daraufhin rief er mich an und schilderte mir das Maleur. Er bat mich den Betrag zurück zu überweisen. Dem stimmte ich selbstverständlich zu.

Nun geschah folgendes, das Geld wurde auf meinem Konto gutgeschrieben. Als ich es abends rücküberweisen wollte war es weg.

Ich war total geschockt!!!!

Ich rief sofort bei der Bank an. Die Damen und Herren welche auch nur ihren Job machen konnten mir nicht sagen was da geschehen ist und wo das Geld blieb. Drei Tage versuchte ich mehrfach in Erfahrung zu bringen was mit dem Geld geschehen ist. Irgendwann sagte eine sehr nette Mitarbeiterin "rufen sie mal beim Reklamation's Management in Bonn an", sie gab mir freundlicher Weise die Nummer.

Nach einer gefühlten Ewigkeit hatte ich ein menschliches Wesen am anderen Ende der Leitung.

Ich schilderte die Angelegenheit und erhoffte mir eine Antwort. Statt dessen bekam ich wieder nur zu hören "gerne kümmern wir uns um ihr Anliegen, auch wenn sie von uns nichts hören können sie sicher sein, dass sich ihr Anliegen in der Bearbeitung befindet".

Langsam ging mir der Hut hoch.

Insgesamt rief ich 48 x an, habe 17 E-Mail geschrieben. Nun sagte mir die Bank "das Geld war zwar für Sie, die Überweisung war korrekt, doch wir haben es an den Überweiser zurück geschickt! Auf meine Frage, weshalb ohne mein Einverständnis Geld, welches auf meinem Konto gutgeschrieben ist von der Bank einfach so zurück überweisen wurd bekam ich keine Antwort. Man sagte mir "wenn ihnen das nicht passt, steht es ihnen frei die Bank zu wechseln.

Darf die Bank einfach so mein Guthaben an andere Überweisen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?