Hallo, ich bin grade im Ausland und möchte eine Immobilie zuhause in Deutschland verkaufen. Brauche ich eine notarielle Vollmacht in einem deutschen Konsulat?

5 Antworten

Gerade im Ausland und genau jetzt muss die Immobilie verkauft werden?

Buche einen Flug wickel den Verkauf ab und buche einen Rückflug, dauert alles keine Woche. 

Es wäre auch folgender Ablauf möglich:

Die Unterzeichnung erfolgte durch einen vollmachtlosen Vertreter im Notariat. Der abwesende Verkäufer erhält den Kaufvertrag. Danach geht er kurzfristig zu einem Notar seiner Wahl und genehmigt die Unterschrift des vollmachtlosen Vertreters mit dem Hinweis, dass ihm der Vertragsinhalt bekannt sei. Diese Genehmigung muss beurkundet werden, nicht beglaubigt. 

Alles in Allem dauert es länger als eine Woche.



Wie der Name schon sagt, muss diese notarielle Vollmacht von einem Notar beurkundet werden.

Das macht also nicht das Konsulat.

Entsprechende Vorlagen findest Du im Internet.

Der einfachste Weg ist Du lässt deinen Freund mit nicht notarieller Vollmacht unterschreiben und genehmigst das ganze dann im Konsulat nach.

Genau so ist es am Besten. Der Vertragsinhalt sollte aber vor der Unterschrift des Freundes bekannt sein und von Ihnen kurz per Email an den Notar abgesegnet werden, denn die nachträgliche Vollmachtsbestätigung beim Konsulat geht nur ohne Wenn und Aber.

Nein, es genügt wenn Dein Vertreter eine von dir hat. Weil es besser ist einen deutschen Notar zu nehmen.


Was möchtest Du wissen?