Hallo guten Tag, darf die Bank ohne mein Wissen und Einverständnis, einen auf meinem Konto gutgeschrieben Geldeingang an den Überweiser zurück überweisen?

5 Antworten

In diesem Fall geht das ohne Deine Einwilligung. Wenn der Käufer mit der Rechnung zu seiner Bank gegangen ist und er nachweisen kann, dass die Überweisung ein offensichtliches Versehen war, dann wird die Rückbuchung veranlasst.

Sei doch froh, dass es so abgelaufen ist, sonst wäre eine Überweisung von über 15.000,-- Euro wahrscheinlich gar nicht auf einmal gegangen, da es meist ein Überweisungslimit von  5.000,-- Euro gibt und es Dich vielleicht sogar noch Gebühren gekostet hätte.

Ich verstehe nicht so recht, was Dir jetzt nicht passt.


Hallo, ich finde es gut das der Kunde das Geld wieder hat.

Was ich nicht gut finde ist, dass ich von der Bank keine Info bekomme und auf meinem Kontoauszug nur den Betrag als minus, ohne Angabe stehen habe. 

hab eben nachgeschaut, Gebühren haben die mir auch noch berechnet

Seit der letzten Überweisungsnovelle ist eine vom Kontoinhaber nicht autorisierte Rückbuchung nicht mehr möglich. Selbst dann nicht wenn die Zahlung irrtümlich falsch erfolgte. Dem Absender der Überweisung bleibt nur der rechtliche Weg im Zuge der ungerechtfertigten Bereicherung, somit also die Anwalts- und Gerichtslösung auf Rückzahlung.

Die Bank hat hier ihre Kompetenz überschritten und wird im Rahmen einer rechtlichen Auseinandersetzung für den Betrag haften müssen.

Ich habe mit einer Bank Angestellten gesprochen, sie sagt wenn der Betrag mit einem + auf dem Kontoauszug steht, dann muß die Rücksendung von mir autorisiert werden.

Würde den Fall rechtlich prüfen lassen - so ganz salopp würde ich mal sagen, dass dir die Bank theoretisch 15.000€ schuldet.

ich habe alle Unterlagen zusammen gestellt und gebe es zum Anwalt.

Das sieht nach einer Betrügermasche aus. Hättest du das Geld persönlich überwiesen. Wäre dein Geld weg und die "Gutschrift" auch.

Hab da mal was gesehen, TV-Sendung.

Bei Auslandsüberweisungen kann die Autragsbank das Geld zurückholen, allerdings nur eine bestimmte Zeit lang.

Da kann deine Bank nichts gegen machen.


Ich war nun beim Anwalt.
(Es ging mir nicht um das Geld, mir ging es um das eigenmächtig Verfahren der Bank.)

Anwalt: solange mir kein wirtschaftlicher Schaden entsteht, darf die Bank das.

Hätte ich dem Überweiser das geld Bar zurück gegeben und die Bank es zurück gegeben, dann hätte ich das nachsehen.

Am liebsten würde ich nur noch Bar Geschäfte machen.

Was möchtest Du wissen?