Hallo, darf man fremde Katzen fotografieren und ins Internet stellen, oder ist dass gegen die Rechte der Katze oder kann der Besitzer einen da verklagen?

2 Antworten

Haustiere gelten vor dem Gesetz als Eigentum. Eigentum anderer ist für dich eine fremde Sache. Und daran hast du keine Rechte. Du darfst anderer Leute Eigentum nicht ohne zu fragen fotografieren um die Bilder zu veröffentlichen.

Das ist so nicht richtig.

Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist (§ 90a des Bürgerlichen Gesetzbuchs).

Tiere sind also keine Sachen, werden aber wie Sachen behandelt.

Sachen darf man von öffentlichen Straßen und Plätzen fotografieren und die Bilder auch veröffentlichen, da es kein Recht am Bild der eigenen Sache gibt.

So lange nur die Katze zu sehen ist, ist das kein Problem. Eine Katze hat in Deutschland keine Rechte (Tiere allgemein). Sie wird lediglich als "Ding" gesehen.


Nö.

@FloTheBrain

War früher so (Sache). Inzwischen sind es Lebewesen...

@Macaoblau

Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist (§ 90a des Bürgerlichen Gesetzbuchs).

Tiere sind also keine Sachen, werden aber wie Sachen behandelt.

Sachen darf man von öffentlichen Straßen und Plätzen fotografieren und die Bilder auch veröffentlichen, da es kein Recht am Bild der eigenen Sache gibt.

Was möchtest Du wissen?