Haftpflichtversicherung Mietwohnung

5 Antworten

Deine Versicherung zahlt nur (wenn überhaupt) bei Schäden, die DU zu verantworten hast. Du meldest den Schaden schriftlich und bekommst dann Antwort. Machmal schicken die einen Gutachter, manchmal sagen sie dir zu, die Rechnung zu übernehmen.

Du rufst einfach Deine Versicherung an, und meldest dort den Schaden.

Jede Versicherung handhabt das dann unterschiedlich. Die eine bittet Dich Fotos von den Schäden zu machen, und ein Schadensmeldeformular auszufüllen, die anderen schicken jemanden vorbei um den Schaden zu begutachten.

Die Versicherung schreibt dann Deinen Vermieter an, der weitere Angaben über Alter der beschädigten Sachen, sowie der Reparaturkosten machen muß.

Die Haftpflicht zahlt dann maximal den Zeitwert für die beschädigten Sachen. Ist eine Reparatur günstiger, dann zahlt sie diese.

Auf mehr als den Zeitwert hat Dein Vermieter keinen Anspruch. Sollte er damit nicht einverstanden sein, und sagen, Du sollst den Rest zahlen, so leitest Du alle Forderungen an Deine Haftpflicht weiter. Diese leistet dann "passiven Versicherungsschutz", und wehrt unberechtigte Ansprüche von Dir ab.

Wenn Du Schäden an der Mietsache verursacht hast kommt Deine Haftpflichtversicherung, sofern Schäden an Mietsachen versichert sind, auf.

Vorausgesetzt Du hast die Schäden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

Bei bereits vorhandenen Schäden bei Einzug, kommt deine Versicherung dafür nicht auf.

Entschuldigung, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Verzeihung. Tür und Laminat waren bei meinem Einzug bereits vorhanden, die Schäden daran habe jedoch ich bzw. hat mein Kater zu verantworten. Kommt die Versicherung dafür auf, und wenn ja, wie läuft das ab? Mit so etwas musste ich mich um ehrlich zu sein noch nie beschäftigen.

@Kronenzwerg

Ach soooo. Ruf deine Haftpflichtversicherung an und frage nach, Es kann sein, dass sie jemanden schicken der sich das Ganze ansehen will.

@Kronenzwerg

Jeder einzelne Schaden ist umgehend dem Versicherer anzuzeigen. Es wird keineswegs "en bloc" reguliert.

Bei einem vorhandenem Schaden der nicht von dir stammt, zahlt die Versicherung logischerweise nichts.

Was möchtest Du wissen?