Haftpflichtversicherung in der Schule?

5 Antworten

Kommt darauf an, wie "versehenlich" dieser Schaden wirklich passierte. Ist bei euch die Privathaftpflichtversicherung nicht Pflicht? Wenn Schüler bei uns in der Schule (ich arbeite in einer Schule) einen Schaden verursachen, muss deren Versicherung dafür aufkommen. Bei Mutwilligkeit kann die Versicherung aber die Uebernahme verweigern. Ein Tisch kann man eigentlich nicht versehentlich umschmeissen.

Da mein Sohn sehr groß ist und sein Pult in der Schule eigentlich zu klein für seine Größe ist stößt er immer beim aufstehen mit den Knie ans Pult beim letzten mal war er nicht so reaktiontüchtig wie sonst und konnte das Pult nicht auffangen so das es umfiel, bei dem aufstoß ist die Verschraubung der Platte gebrochen, so das die Schule eine neue Platte besorgen mußte und ich nun die Kosten tragen soll.

@Nikiter

Grenzfall, suche das Gespräch mit der Schulleitung.

In Deutschland ist ein Schüler nur bei nachgewiesenem Vorsatz haftbar, einfache und selbst selbst grobe Fahrlässigkeit sind durch die Versicherung der Schule abgedeckt!

Wer etwas kaputt macht, muss den Schaden ersetzen, egal, ob versehentlich oder mit Absicht! Allerdings finde ich es schon erstaunlich, dass bei einem versehentlichen Umkippen des Tisches der so stark beschädigt wird, dass die ganz Platte ersetzt werden muss. Kann es vielleicht sein, dass Dein Sohnemann bereits so einiges verbockt hat, dass man ihm jetzt nix mehr durchgehen lassen will? Du solltest darüber dann mal dringend mit den Lehrern sprechen.

Das ist einfach das Verursacherprinzip, das hier greift.

Die einzige Versicherung, die wirklich wichtig und notwendig ist, ist die Haftpflichtversicherung!

Was möchtest Du wissen?