Habt ihr am BitCoin verdient?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Gewinn gemacht 60%
k.A./Sonstige 30%
Verlust gemacht 10%

5 Antworten

Gewinn gemacht

Ich habe ein bisschen was verdient in der Zeit, bevor die Blase platzte. Ich hielt das ganze aber immer für eine Luftnummer und reine Spekulation auf den "greater Fool".

Irgendwann merkte ich dann mehr und mehr, dass in der öffentlichen Diskussion, der Berichterstattung und dem Investorenverhalten das gleiche Verhalten auftrat wie zum Höhepunkt der Tech-Blase, hab mein Geld genommen und bin ausgestiegen.

Gewinn gemacht

Ich bin zwar erst 17 und ich weiß dass das wie eine 0815 Lüge klingt aber ich habe tatsächlich 2083 USD gewinnt gemacht (obwohl meine Finanzen sehr beschränkt waren und sind).

Allerdings habe ich erst, nachdem er im Februar 2018 auf knappe 5,500 Euro gefallen ist mit dem herumspielen begonnen, weil ich, als der Bitcoin langsam abhob noch keine Ahnung von tradingplattformen hatte und mich erst einmal einlesen musste.

Damals war ich mir zu 90% sicher dass er wieder abrupt abziehen würde und hatte gottseidank Recht (weil ich damals 700 USD an Bitcoin angekauft habe) - eigentlich war dasz wenn ich zurückdenke wahnsinnig aber was soll's.

Er zog wie ich dachte ab, aber ich stieg bei 8,000 USD bereits aus (der Gipfel war damals bei knapp 10,000 USD)

Die 700 USD gab ich wieder auf mein Konto zurück und danach habe ich mich für einige Zeit mit den Tageskursschwankungen ein bisschen gespielt. Teils dabei Geld verloren, aber mehr gewonnen als verloren :)

Dann kamen alle mögliche Schularbeiten und Tests in der Schule und ich hatte keine Zeit mehr also hört ich auf.

Nicht jeder hat Glück. Und ich würde einmal sagen, dass kryptowährungen in 2019 tot sind. Zumindest denke ich werden sie sich nicht mehr so volatil wie früher verhalten da der "Hype" vorüber ist.

(Und für die hater die sagen, dass ich mit unter 18 noch garnicht Trafen darf - ich habe die 700 USD (also knapp 575€) auf das Konto meines Vaters umgebucht und von dort aus mein Glück versucht)

Gewinn gemacht

Ich wusste das es sich um eine Blase handelt und sobald es möglich wurde, habe ich leerverkauft und mir das Geld der Idioten geschnappt die am Höhepunkt gekauft haben 😊

Gewinn gemacht

Ein Freund von mir hat 80.000€ damit verdient als es richtig hoch ging.

Persönlich habe ich nichts darin gemacht, da ich nicht mal weiss wie man den Bitcoin kaufen kann. Über das Konto + Depot geht das ja nicht! Also wie denn?

k.A./Sonstige

Da macht NIEMAND Gewinne

Der Bitcoin fällt und fällt – alles Wichtige zu Kryptowährungen auf einen Blick

https://www.nzz.ch/finanzen/bitcoin-kryptowaehrungen-im-ueberblick-ld.1336477

Du irrst Dich. Diejenigen die vor dem Hype gekauft haben, haben sich dumm und dämlich verdient. Gut, wenn sie es auch verstanden haben oben auszusteigen. Dann liegen sie weit im Gewinn.

@albatroz1101

Das weiss ich selber du Oberschlauer

@swisssdog

Warum schreibst Du dann, daß damit niemand Gewinne macht?

Das geht heute noch, nur daß die Schwankungen nicht mehr so hoch sind und demnach die Gewinne / Verluste auch kleiner.

Es gibt heute noch Analysten die der Meinung sind, daß wir die alten Hochs in den nächsten 3 bis 5 Jahre bei weitem übertreffen werden. Daher könnte sich ein Einstieg heute noch lohnen. siehe Bericht: Sachas Börsentag auf Youtube!

@albatroz1101

Auch nach dem "Hype" um Weihnachten 2017 gab es noch signifikante Auslenkungen. Jetzt würde ich aber Mal sagen sind kryptowährungen (nicht nur der BTC tot)

@miristfad

Es gibt da unterschiedliche Meinungen. Man kann noch nicht sagen, daß es ein Boden bildet um dann wieder auf die 20.000€ zu starten. Selbst kenne ich mich nicht aus, da ich nicht mal weiss wie man die Dinger kauft. Aber ich denke, daß sie nicht von heute auf Morgen aus der Welt verschwinden. So einige Währungen könnten überleben und viele wieder verschwinden.

@albatroz1101

Ich verstehe was du meinst, aber mittlerweile ist der Btc nur eine extrem volatile Spekulationswährung. Kein Mensch würde je auf die Idee kommen seinen Uber oder Lieferservice in BTC zu bezahlen. Und da der Bitcoin auch langsam aus den News verschwindet glaube ich persönlich nicht an einen plötzlichen Investitionshype in 2019.

Ich kann aber auch 100% falsch liegen. Sollte der wert tatsächlich nach einer langen Pause abrupt steigen, dann heißt es investieren, weil dann bin ich mir sicher schießt er wieder hoch an die 15,000 marke

Aber wie gesagt, ich persönlich werde in geraumer Zeit nichts an BTC aufkaufen weil meiner Meinung eine Dürreperiode bevorsteht :)

@miristfad

-------------Daher könnte sich ein Einstieg heute noch lohnen.------------ weil meiner Meinung eine Dürreperiode bevorsteht----------------weil die Glaskugel defekt ist.........weil die Erde nicht rund ist. Alles einfach leeres Geschwätz von dir. kein Halt keine Richtung, nichts, WAAAAAAAAAAAS bringt dir das ganze Geplapper????

@swisssdog

Was das bringt. Dein Geschwätz wohl nichts. Andere tauschen Meinungen aus. Das ist immernoch viel mehr als das was Du tust und fabrizierst.

@swisssdog

Ich wollte nur das sagen, was ich in vielen Fachbüchern und Interviews von top Investoren gehört habe und habe es kurz zusammengefasst und meine eigene Meinung dazugegeben weil du in deiner "Antwort" absoluten Unsinn geschrieben hast ohne eine Ahnung zu haben? Hast du daran geld verdient? Nein du weißt vermutlich gar nicht wie man BTC Trader also rede keine schei55e.

WAAAAAAAAAS hat dir dein Kommentar gebracht?

@miristfad

mit alles ohne Zwiebeln

@swisssdog

Ja so habe ich heute ihn auch gerne.

Aber ohne scharf

@swisssdog

Ja und wie qualifiziert dich das zum Experten für kryptowährungen?

@miristfad

das habe ich nie behauptet. die Kommentare hier gerieten durcheinander und ich hatte nie die Absicht dich anzugreifen, sondern den Plauderi albatrotz.

Mach das Beste aus deinem Wissen. tschüss

Was möchtest Du wissen?